| BR24

 
 

Neueste Artikel

Rechtsextremismus in der Polizei. Skandal weitet sich aus

Der Skandal um mögliche rechtsextreme Netzwerke bei der Polizei in Frankfurt könnte noch größer sein als zunächst angenommen. Auch in Dienststellen außerhalb Frankfurts wird offenbar ermittelt. Unterdessen werden die Rufe nach Konsequenzen lauter.

SPD wählt Spitzenkandidatin für Europawahl

Auf der Delegiertenkonferenz der SPD ist Justizministerin Barley mit überwältigender Mehrheit zur Spitzenkandidatin für die Europawahl gewählt worden. Sie erhielt 99 Prozent der Stimmen und kündigte an, für ein sozialeres Europa zu kämpfen.

Jedes vierte Produkt für Kinder ist mangelhaft

Für Spielzeug und andere Kinderprodukte geben die Deutschen jährlich Milliarden aus - und holen sich laut Stiftung Warentest dabei auch oft Gefahren ins Haus. Denn viele Produkte haben schwerwiegende Sicherheitsprobleme.

Gewalt gegen Frauen: Politikerinnen fordern mehr Hilfe

Führende Politikerinnen in Deutschland haben mehr Hilfsangebote für weibliche Gewaltopfer gefordert. Doch was gilt als Gewalt? Eine Amnesty-Studie zeigt, je nach Land ist das Verständnis sehr unterschiedlich.

Schärfere Strafverfolgung gegen Kindesmissbrauch im Internet

Bundesjustizministerin Barley will den Kampf gegen den sexuellen Missbrauch von Kinder im Internet effektiver machen. Künftig soll sich jeder, der im Internet Kontakte mit Kindern anbahnt, mit dem Ziel, sie zu missbrauchen, strafbar machen.

Hilft die Verschärfung der Mietpreisbremse?

Union und SPD haben bezahlbaren Wohnraum zur sozialen Frage erklärt. Bundesjustizministerin Katarina Barley will deshalb die Mietpreisbremse verschärfen. Was bringt das für Mieter?

"Geborene Europäerin": SPD setzt auf Barley

Die SPD macht den offiziellen Haken unter die Personalie Barley: Die amtierende Bundesjustizministerin wird Spitzenkandidatin für die Europawahl. Parteichefin Nahles nennt Barley eine "geborene Europäerin" – und sie hat dafür schlagende Argumente.

Katarina Barley soll SPD in den Europawahlkampf führen

Die SPD will mit Katarina Barley an der Spitze in den Europawahlkampf ziehen. Die Bundesjustizministerin hatte das zunächst vehement abgelehnt. Jetzt haben mehrere Quellen dem BR bestätigt, dass sie doch dazu bereit sein soll.

Barley soll SPD-Spitzenkandidatin für Europawahl werden

Bundesjustizministerin Katarina Barley soll Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl im Mai kommenden Jahres werden. Barley hatte die Kandidatur erst abgelehnt, konnte nun aber offenbar von der Parteispitze überzeugt werden.

Barley: Mehr sozialer Wohnungsbau, weniger Vorschriften

Vor dem Wohngipfel in Berlin hat Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) auf die Bedeutung des sozialen Wohnungsbaus verwiesen. In der Bayern 2-radioWelt sagte sie: "Wir sind auch bereit, dafür viel Geld in die Hand zu nehmen."