| BR24

 
 

Neueste Artikel

Goethe-Soufflé mit viel Zucker: Die Oper "Mignon" in Innsbruck

Früher ein Hit auf den Spielplänen, inzwischen nur noch selten aufgeführt: Der französische Komponist Ambroise Thomas vertonte 1866 eine Episode aus Goethes Roman "Wilhelm Meisters Lehrjahre" im Zeitgeschmack: Wenig Kunsttheorie, viel Herzschmerz.

Wie Ulrike Lorenz die Weimarer Klassik Stiftung umbauen will

Als neue Chefin der traditionsreichen Weimarer Institution will sie eine "neue Kommunikation mit der Gesellschaft" und zum "Schutz der Demokratie" betont politisch handeln. Jede Menge Baustellen erwarten Ulrike Lorenz: echte und strategische.

Klassikstiftung Weimar: Tausende von "Raubkunst"-Archivalien

Bei rund 10.000 Büchern im jetzigen Besitz der Klassikstiftung Weimar konnte die genaue Herkunft bisher nicht geklärt werden: Sie kamen in der NS-Zeit in den Bestand und könnten "Raubkunst" sein. Nachforschungen sollen Aufklärung bringen.

Goethe fürs Smartphone

Sie will neue Leser anziehen: Die Bayerische Staatsbibliothek bringt heute die App "Deutsche Klassiker in Erstausgaben" heraus. Mehr als 30 Werke von Goethe, Schiller oder Kafka kann man sich damit kostenlos aufs Handy oder Tablet holen.

360 Meter Graffiti

Die Alte Oper, Johann Wolfgang von Goethe, das Mainufer und der Airport: Der Spray-Künstler Helge Steinmann hat am Frankfurter Flughafen eine 360 Meter lange Mauer mit Graffiti gestaltet.