Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Schluchz, schleck, mampf: "Orpheus in der Unterwelt" in Salzburg

    Im Jacques-Offenbach-Jubiläumsjahr wagten sich sogar die Salzburger Festspiele an eine seiner Operetten. Barrie Kosky inszenierte eine opulente Satire über Männer-Marotten und Frauen-Power. Das war musikalisch träge, schauspielerisch jedoch rasant.

    Empört Euch: "Pariser Leben" als Österreich-Satire in Bad Ischl
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Seitenhiebe auf rechte Politiker, Auftritte der französischen Gelbwesten und eine sehr österreichische Jodel-Einlage: Jacques Offenbachs Operette wird in Bad Ischl zu einer scharf gewürzten Satire auf der Höhe der Zeit - dafür gab es viel Beifall.

    Sparta trägt Badelatschen: "Die Schöne Helena" in Würzburg
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Hier wird geplantscht: Die französische Regisseurin Pascale-Sabine Chevroton verlegt Offenbachs Gesellschaftssatire in ein Kurbad. Dort ermittelt Prinz Paris als Agent 007 im Auftrag der Liebe. Die erotische Mission gelingt, aber "moussiert" nicht.

    Singen nach dem Attentat: "Ba-Ta-Clan" im Deutschen Theater
    • Artikel mit Bildergalerie

    Der Titel einer Kurzoperette von Jacques Offenbach wurde zum Inbegriff des Grauens: Im gleichnamigen Pariser Theater starben beim Attentat 2015 neunzig Menschen. Wie geht das mit satirischer Unterhaltung zusammen? Nachtkritik von Peter Jungblut.

    Offenbach-Operette "Die Großherzogin von Gerolstein" in Hof
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das Theater im oberfränkischen Hof beschert uns kurz vor Weihnachten Offenbachs Operette von der schönen Großherzogin - und die adlige Dame selbst meint: Da kommt keine Sekunde Langeweile auf!

    Ein Schluck auf die Muse: "Hoffmanns Erzählungen" in Salzburg
    • Artikel mit Bildergalerie

    Das Alkoholproblem des romantischen Schriftstellers E.T.A. Hoffmann faszinierte schon die Zeitgenossen - und die Franzosen ganz besonders. Offenbach machte daraus eine fulminante Oper: In Salzburg eine "Poesie des Rauschs". Kritik von Peter Jungblut.

    Da staunt der Höllenhund : Rasanter "Orpheus in der Unterwelt"
    • Artikel mit Bildergalerie

    Die Furien tanzen Cancan, Pluto zeigt der Öffentlichen Meinung das Fegefeuer, und Jupiter brummt als Fliege durch das Badezimmer von Eurydike: In Regensburg ist Offenbachs Operette so witzig wie temporeich. Nachtkritik von Peter Jungblut

    "Orpheus in der Unterwelt"
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Jacques Offenbach verstand seine Operette "Orpheus in der Unterwelt" als Persiflage auf das Lotterleben der französischen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Unkonventionell inszeniert wurde das Werk jetzt in Regensburg.

    Wenn Spießer feiern: "Pariser Leben" zwischen Flokati und Pelz
    • Artikel mit Bildergalerie

    Jacques Offenbachs Operette "Pariser Leben" (1866) zeigt Provinzler in der Großstadt: Was wäre in der Rollkoffer-Gesellschaft aktueller? In Eggenfelden wird daraus eine grelle Trash-Show: Touristen in der "Sub". Nachtkritik von Peter Jungblut.

    Totentanz statt Cancan: Morbider "Orpheus in der Unterwelt"
    • Artikel mit Bildergalerie

    Bacchus ist ein Junkie, Pluto peitscht Frauen und Zeus hat auf gar nichts mehr Lust: Armin Petras inszenierte Offenbachs Operette als Schauerdrama der untergehenden Bourgeoisie. Gelacht wurde wenig, aber protestiert. Nachtkritik von Peter Jungblut.