| BR24

 
 

Neueste Artikel

Bayerns Frösche und Kröten vom Aussterben bedroht

Die Zahlen sind alarmierend: 40 bis 60 Prozent weniger Amphibien als sonst haben Helfer des Bund Naturschutz bei der diesjährigen Krötenwanderung gezählt. Warum sind es auf einmal nur so wenige?

Essbare Insekten - die Ernährung der Zukunft?

Seit Anfang 2018 ist der Verkauf von essbaren Insekten in der Europäischen Union geregelt. Auch in Deutschland verkaufen inzwischen eine Supermarkt- und eine Burgerkette Insekten-Produkte. Der für viele eklige Trend hat einen ernsten Hintergrund.

Kaufen die Leute Bienenfreundliches?

Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" hat viele Leute für das Thema Umwelt- und Naturschutz sensibilisiert. Doch was machen Gartenbesitzer konkret für die Bienen? Denn nicht alles was bunt und schick ist, bringt den Insekten etwas.

Pilotprojekt "Bienen-Highways" in Landshut gestartet

Ränder von Radwegen oder Straßen sollen bienenfreundlicher werden - dabei soll das Pilotprojekt "Bienen-Highways" von Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) helfen. Mit dabei ist das Staatliche Bauamt Landshut, das jetzt Blühstreifen angelegt hat.

Landtag: Viel Lob und etwas Kritik für Artenschutz-Paket

Bayerns Abgeordnete haben über die geplanten Maßnahmen zum Umweltschutz debattiert.Für Ministerpräsident Söder wird der Freistaat damit zum Vorbild für ganz Deutschland. Aus der Opposition kommt teils Lob, teils Ablehnung.

Umweltministerin Svenja Schulze: Artenschutz belohnen

Im Kampf gegen das Artensterben setzt Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) auf eine Reform der EU-Landwirtschaftspolitik. Dazu gehöre auch Geld für Naturschutzleistungen und Insektenschutz.

Stunde der Gartenvögel plus: Vögel zählen und Garten-"Inventur"

Bedeuten weniger Insekten auch weniger Vögel? Das will der Landesbund für Vogelschutz (LBV) am kommenden Wochenende mit einer Neuauflage der "Stunde der Gartenvögel Plus" herausfinden. Alle Naturfreunde sind wieder aufgerufen, Vögel zu zählen.

Große Pflanzaktion auf städtischen Flächen in Vilshofen

Vilshofen wird Stück für Stück grüner. Auf zwei brachliegenden Wiesen sollen große Feldhecken angelegt werden. Es ist die erste Pflanzaktion im Rahmen des vom Stadtrat einstimmig beschlossenen Projekts "Lebensraumkonzept für die Stadt Vilshofen".

Insekten und Schnecken als exotische "Bar Snacks"

Heuschrecken, Würmer und Schnecken - diese Insektensnacks gibt es jeden Donnerstag in der Deggendorfer Bar "Spontan." Die Snacks kommen vor allem bei einer Gruppe an - und könnten künftig eine Alternative zur herkömmlichen Fleischproduktion sein.

Insektenfreundliche Stadt: Hofer Kinder säen Blühstreifen

Kinder und Jugendliche in Hof wollen ihre Stadt insektenfreundlicher machen und legen deshalb in den nächsten Wochen Blühstreifen an. Außerdem können sie sich Saatgut vom Bund Naturschutz mit nach Hause nehmen und dort im Garten aussäen.