| BR24

 
 

Neueste Artikel

Museum in Ingolstadt: Audi erinnert an Zwangsarbeiter

Automobilbauer Audi stellt sich 74 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges einem dunklen Kapitel der eigenen Geschichte. Das Vorgängerunternehmen beschäftigte Zwangsarbeiter und KZ-Häftlinge für die Produktion von Panzermotoren und Torpedos.

Warum die Nachtschicht bei Audi in Ingolstadt wegfällt

Audi streicht eine Nachtschicht im Ingolstädter Stammwerk. Im Gespräch war dieser Schritt schon länger. Der Hintergrund: Die VW-Tochter hat Absatzprobleme und muss sparen.

Audi streicht Nachtschicht

Der Autobauer Audi hat Teilen der Belegschaft mitgeteilt, dass die Dauernachtschicht auf der Montagelinie eins gestrichen wird. Das bestätigte ein Unternehmenssprecher.

Eishockey: Nur München siegreich im bayerischen Quartett

Meister München meldet sich in den Play-offs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem klaren Heimsieg zurück und führt in der "Best of seven"-Serie gegen Berlin. Augsburg, Ingolstadt und Nürnberg verloren dagegen ihr jeweils drittes Spiel.

Der FC Ingolstadt kassiert in Paderborn einen Dämpfer

Der FC Ingolstadt hat in seinem Duell mit dem SC Paderborn 07 die Führung wieder verspielt und klar verloren. Die Oberbayern kassierten die vierte Niederlage infolge und standen nach einem intensiven Spiel mit leeren Händen da.

Bis auf Ingolstadt patzen alle bayerischen Playoff-Teilnehmer

Der ERC Ingolstadt konnte die Kölner Haie nach Verlängerung mit 4:3 bezwingen. Alle anderen bayerischen Teilnehmer am Playoff-Viertelfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verpatzten ihr zweites Spiel.

10.000 Schüler demonstrierten in München

"Fridays for Future": Wieder gingen Schüler für eine bessere Klimapolitik auf die Straße. Die Polizei meldete rund 10.000 Teilnehmer in München. In Oberbayern wurde auch in Bad Tölz, Ingolstadt, Landsberg, Bad Reichenhall und Weilheim demonstriert.

Audi kündigt Sparmaßnahmen an

Nach VW hat auch die VW-Tochter Audi in Ingolstadt ihre Bilanz präsentiert. Der Umsatz ist leicht zurückgegangen. Um Geld für Investitionen zu haben, wollen die Ingolstädter Kosten senken. Dazu gehört offenbar auch der Abbau von Arbeitsplätzen.

Bilanzpressekonferenz bei Audi: Operativer Gewinn geht zurück

Lange galt Audi als Gewinnbringer im VW-Konzern. Die Ingolstädter haben auch im vergangenen Jahr zu einem großen Teil zum guten Konzernergebnis beigetragen. Das operative Ergebnis ist allerdings deutlich zurückgegangen. Audi hat viele Baustellen.

"jetzt red i" in Ingolstadt: Streit um die Grundrente

Auch im reichen Ingolstadt haben viele Bürger Angst vor Altersarmut. Natascha Kohnen preist bei „jetzt red i“ die Grundrente als Lösungsmodell an, Sozialministerin Kerstin Schreyer hält sie für nicht finanzierbar und ungerecht.