| BR24

 
 

Neueste Artikel

München: Polizist sticht sich an Spritze eines Drogenkranken

Ein Bundespolizist hat sich während eines Einsatzes am Münchner Hauptbahnhof an der Spritze eines Drogensüchtigen verletzt, der mit Hepatitis C infiziert ist. Ob sich der Beamte dabei infizierte, sollen in den nächsten Wochen Auswertungen zeigen.

Vorsicht Mäusekot: So schützen Sie sich vor dem Hantavirus

Endlich Frühling: Jetzt ist es an der Zeit, den Garten, Schuppen und Garagen wieder auf Vordermann zu bringen. Doch Vorsicht beim Aufräumen und Reinigen - denn überall dort, wo sich Mäuse tummeln, kann auch das gefährliche Hantavirus lauern.

Fall von Hasenpest nahe Hammelburg

Ein Jäger hat einen toten Feldhasen nahe Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen) entdeckt. Brisant dabei: Das Tier hatte sich mit der Hasenpest infiziert. Für Mensch und Hund kann der Kontakt mit kranken Tieren gefährlich werden.

Aufnahmestopp: Noro-Infektion an der Fachklinik Ichenhausen

Seit Anfang April gab es an der Fachklinik Ichenhausen, Lkr. Günzburg, 70 Personen mit einer Novo-Virus-Infektion. Aktuell haben noch 22 Patienten in der Klinik die Durchfall-Erkrankung. Deshalb nimmt die Fachklinik zur Zeit keine Patienten mehr auf.

Cholera-Epidemien - Gefahr für Katastrophengebiete

Die Welt wird die alten Seuchen nicht los. Auch Cholera existiert noch und kann immer wieder zu einer Epidemie werden. Vor allem in Katastrophengebieten wird die Krankheit zu einer Bedrohung für die Bevölkerung.

Falscher Einsatz von Antibiotika: Ein Fall aus Bayern

Dem einjährigen Paul aus dem oberbayerischen Aßling wurde fälschlicherweise ein Antibiotikum gegen eine Lungenentzündung verschreiben, obwohl er eine virale Infektion hatte. Dagegen hilft Antibiotikum nicht. Kein Einzelfall.

UN-Bericht: Zustand der Erde immer lebensbedrohlicher

Verseuchtes Trinkwasser, antibiotikarestistene Infektionen, massenhaftes Artensterben: Wenn sich der Umweltschutz nicht drastisch verbessere, drohten Millionen Menschen massive Erkrankungen oder gar der frühe Tod, so ein UN-Bericht.

Wohl zweiter HIV-Patient per Stammzell-Transplantation geheilt

Die Infektion mit dem HI-Virus, das die Immunschwäche Aids auslöst, ist mit Tabletten gut behandelbar, eine Heilung gelang weltweit aber bisher nur in einem einzigen Fall: per Stammzell-Transplantation. Jetzt gibt es offenbar einen zweiten.

"Zombie-Krankheit" CWD: Ansteckungsgefahr für Menschen unklar

CWD ist eine ansteckende Hirnkrankheit, ähnlich dem Rinderwahn BSE. Bisher ist die Erkrankung vor allem bei Rentieren und Elchen außerhalb Europas festgestellt worden. Jetzt warnt ein hochrangiger US-Forscher: Auch Menschen könnten sich infizieren.

Grippewelle breitet sich in Schwaben aus - drei Todesfälle

Trotz der frühlingshaften Temperaturen breitet sich das Grippevirus in Schwaben immer weiter aus. Das Landratsamt Donau-Ries verzeichnet einen starken Anstieg an Infektionen und drei Todesfälle. Im Landkreis Augsburg wurde eine Schule geschlossen.