Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Masern: Oberpfälzer impfen bayernweit am fleißigsten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Bundesregierung hat am Mittwoch den Gesetzentwurf für eine Masern-Impfpflicht beschlossen. In der Oberpfalz kein größeres Problem: Die Oberpfälzer impfen ihre Kinder häufiger als der Rest Bayerns.

WHO: Impfquote gegen Kinderkrankheiten zu niedrig
  • Artikel mit Video-Inhalten

Fast 20 Millionen Kinder weltweit haben 2018 lebensrettende Impfungen wie zum Beispiel gegen Masern, Diphtherie oder Tetanus nicht bekommen. Das berichten Gesundheitsexperten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des UN-Kinderhilfswerks Unicef.

Kinderärzte halten Masern-Impfpflicht für unverzichtbar
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eine gesetzliche Impfpflicht gegen Masern hat der Deutsche Ethikrat vor wenigen Tagen abgelehnt. Widerspruch kommt nun vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte.

Ebola: Lebensgefährliche Seuche im Kongo schwer zu kontrollieren

    Im Osten Kongos gelingt es nicht, die Ebola-Epidemie in den Griff zu bekommen. Inzwischen sind mehr als 1.400 Menschen gestorben. Durchlässige Grenzen zum Nachbarland Uganda erschweren den Kampf gegen den tödlichen Erreger.

    Jeder fünfte Westeuropäer hält Impfungen für gefährlich

      Nach einer britischen Studie haben Menschen aus wohlhabenden Ländern weniger Vertrauen in Impfungen als Menschen aus Ländern wie Bangladesch oder Ruanda. In Frankreich halten sogar 33 Prozent der Bevölkerung Impfungen für gefährlich.

      Zecken-Gefahr: Borreliose-Risiko in Niederbayern am höchsten
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Niederbayern ist die Gefahr nach einem Zeckenbiss Borreliose zu bekommen bayernweit am höchsten. Anders als bei FSME, gibt es keine Impfung gegen Borreliose. Im Vergleich zum letzten Jahr ist die Zahl der Borreliose-Erkrankungen stabil geblieben.

      Hepatitis A bis E: Wie kommt es zu einer Leberentzündung?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Hepatitis ist eine der verbreitetsten Infektionskrankheiten der Welt. Dabei kommt es zu einer Leberentzündung, die durch verschiedene Viren - A bis E - hervorgerufen wird. Alles über Ansteckung, Symptome, Behandlung und Vorbeugung.

      Lebensgefahr: Hirnhautentzündung und Sepsis durch Meningokokken
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Meningokokken rufen Hirnhautentzündungen oder Sepsis hervor. Im Landkreis Ebersberg sind drei Frauen an dieser Infektion erkrankt, die in wenigen Stunden lebensbedrohlich werden kann. Die Ständige Impfkommission empfiehlt grundsätzlich eine Impfung.

      Dritter Fall von Meningokokken – Impfempfehlung für Ebersberg
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Seit März sind drei Frauen im Landkreis Ebersberg an Meningokokken erkrankt. Sie bekamen zunächst eine Hirnhautentzündung, dann folgte eine Blutvergiftung – mit dramatischen Folgen. Das Gesundheitsamt spricht nun eine öffentliche Impfempfehlung aus.

      Blauzungenkrankheit bei Rindern: Bayerns Landwirte in Not
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Bisher ist die Blauzungenkrankheit nicht in Bayern angelangt. Trotzdem dürfen seit dem 18. Mai nur noch Kälber von geimpften Müttern aus den Sperrgebieten verkauft werden. Das Problem: Der passende Impfstoff ist nicht in großer Menge vorrätig.