| BR24

 
 

Neueste Artikel

Possoch klärt: Was bringt die Impfpflicht?

In diesem Jahr infizierten sich bereits mehr als 300 Deutsche mit Masern. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will nun eine Impfpflicht. Eine sinnvolle Körperverletzung? Possoch klärt!

Polio-Impfhelferin in Pakistan getötet

In Pakistan ist eine Impfhelferin erschossen worden. Wer die Tat beging, ist noch unklar. In der Vergangenheit wurden Impfhelfer von militanten Islamisten angegriffen. Sie glauben, die Impfungen seien Teil einer Verschwörung des Westens.

Münchner Runde: Streit um die Impfpflicht

Gesundheitsministerin Melanie Huml spricht sich zwar für die Masern-Impfung aus, aber gegen eine Pflicht. Eine Kinderärztin warnt: Im Alter von zwei Jahren seien nicht genügend Kinder geimpft. Und ein Impfgegner zieht alles in Zweifel.

Warum gibt es in Rosenheim so viele Impfgegner?

Bayern diskutiert über eine Masern-Impfpflicht. Viel Widerspruch kommt aus Rosenheim: Die Stadt landet in der Masern-Impfstatistik auf dem letzten Platz. Warum ist das so? Ein Erklärungsversuch kommt aus dem Gesundheitsamt.

Notstand in New York: Impfpflicht gegen Masern

Der Bürgermeister von New York Bill De Blasio ruft wegen zahlreicher Masernfälle in Teilen Brooklyns den Notstand aus. Wer nicht geimpft ist, muss mit einem saftigen Bußgeld rechnen.

Masern-Ausbruch in USA: Rockland County ruft den Notstand aus

Der US-Landkreis Rockland County im Bundesstaat New York hat wegen eines Masern-Ausbruchs den Notstand ausgerufen. Mit drastischen Folgen: Nicht geimpfte Kinder dürfen sich nicht mehr an öffentlichen Orten aufhalten, dazu zählen auch Bus und Bahn.

Harte Zeiten für Impfgegner auf Facebook und Amazon

Amazon hat Anti-Impf-Dokus aus dem Prime-Programm gestrichen. Auch Youtube und Pinterest haben bereits reagiert. Nun folgt Facebook, das künftig weniger Inhalte von Impfgegnern anzeigen will. Harte Zeiten für Impfgegner.

Masern auf dem Vormarsch: Ansteckungen in Europa verdreifacht

Laut WHO haben sich 2018 in Europa so viele Menschen an Masern angesteckt wie seit zehn Jahren nicht mehr. Die Zahl stieg innerhalb eines Jahres auf das Dreifache. Ein Grund sei die wachsende Zahl der Impfgegner.

Masern: WHO erklärt Impfgegner zur globalen Bedrohung

Immer wieder lassen Eltern ihre Kinder nicht gegen Masern impfen - inzwischen breitet sich die hoch ansteckende Krankheit wieder aus. Die WHO führt Impfgegner deshalb nun als Bedrohung für die Weltgesundheit.

Tausende Todesfälle wegen fehlender Impfungen

190.000 Menschen sind in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland an einer Krankheit gestorben, gegen die man impfen kann. Die Dunkelziffer könnte weitaus höher sein. Denn: Impfen ist in Deutschland freiwillig. Von Anita Fünffinger