| BR24

 
 

Neueste Artikel

Ostern: Bayerische Bischöfe sprechen über die Hoffnung

Es ist der christliche Höhepunkt: An Ostern ist laut Bibel Jesus von den Toten auferstanden. Das sei die größte Hoffnungsgeschichte der Welt, wie Kirchenvertreter in ihren Predigten betonen. Auch der Brand von Notre-Dame war Thema in der Osternacht.

Kreuzerlass: Landesbischof bewertet Debatte positiv

Bayerns evangelischer Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm bewertet die Diskussion um den sogenannten "Kreuzerlass" positiv. In der Flüchtlingspolitik gebe es Anzeichen, dass die Debatte etwas gebracht habe, so der Landesbischof im BR-Interview.

Ein Jahr Kreuzerlass: Was hat sich seitdem verändert?

Am 18. April 2018 kündigte Ministerpräsident Markus Söder bei seiner ersten Regierungserklärung das an, was als "Kreuzerlass" für heftige Debatten gesorgt hat. Ein Jahr später werden der Erlass und der Streit ums Kreuz unterschiedlich bewertet.

Kontroverse um Sterbehilfe: Kein Recht auf Tod?

Nicht nur private Sterbehilfe-Vereine, auch Palliativmediziner halten das Sterbehilfe-Gesetz von 2015 für zu streng. Deshalb haben sie vor dem Bundesverfassungsgericht dagegen geklagt. Kirchenvertreter dagegen fürchten einen Dammbruch.

Wie die evangelische Kirche attraktiver werden soll

Seit zwei Jahren steuert die evangelische Landeskirche mit einem Reformprozess gegen Bedeutungsverlust und Mitgliederschwund. Bei der Tagung der Landessynode in Lindau wurden nun die Weichen für weitreichende Reformen gestellt.

Bayerische Landessynode im Zeichen des Friedens

Die Landessynode der evangelischen Kirche ist zusammengekommen, um über die Themen Frieden und sexuellen Missbrauch zu diskutieren. Bis Donnerstag tagt das evangelische Kirchenparlament in Lindau am Bodensee.

Asylanträge: "Gerichte können Kirchen nicht ersetzen"

Gerichte würden "abstruse Fragen" stellen, um den Glauben von konvertierten Flüchtlingen zu prüfen. Dies kritisiert der evangelische Landesbischof Bedford-Strohm. In seinem Pressegespräch zum Jahresbeginn fand er auch deutliche Worte zum Brexit.

Weihnachten: Kirchen warnen vor Populismus

Die bayerischen Bischöfe haben in ihren Weihnachtsbotschaften vor Populismus gewarnt. Außerdem riefen die evangelischen und katholischen Bischöfe die Menschen zum Miteinander auf. Auch die sexuelle Gewalt in der Kirche sei an Weihnachten ein Thema.

Bedford-Strohm: Weihnachten hat die Welt verändert

Der evangelische Landesbischofs Heinrich Bedford-Strohm hat in seiner Weihnachtspredigt erklärt, dass Weihnachten und die Liebe zu Jesus die Welt verändert hätten.

Weihnachten: Botschaft der "kämpferischen Liebe"

Religionen sollen Instrumente des Friedens sein, so die Botschaft von Kardinal Reinhard Marx zu Weihnachten. Der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm findet, an Weihnachten muss die Würde des Menschen im Mittelpunkt stehen.