| BR24

 
 

Neueste Artikel

Sind Hartz-IV-Sanktionen rechtens?

Vor dem Bundesverfassungsgericht geht es heute um die Frage, ob Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger rechtens sind. Ein Arbeitsloser hatte ein Arbeitsangebot nicht angenommen. Das Jobcenter hat bis zu 60 Prozent seines Arbeitslosengelds gestrichen.

2018: Wenige Klagen gegen Hartz-IV-Bescheide

Über die Hartz-IV-Reformen wird wieder heftig diskutiert. Soll das System des Förderns und Forderns geändert oder gar abgeschafft werden? Die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg hat heute ihre Bilanz über Klagen im letzten Jahr veröffentlicht.

Viel Geld für Familien - und dennoch viele arme Kinder

Rund 200 Milliarden Euro gibt der deutsche Staat jährlich für sogenannte familienpolitische Leistungen aus. Drei Millionen Kinder in Deutschland leben von Sozialleistungen wie Hartz IV oder dem Kinderzuschlag. Was läuft schief?

So wenige Hartz IV-Haushalte wie noch nie

Laut der Bundesagentur für Arbeit ist die Zahl der Hartz IV-Haushalte in Deutschland das erste Mal unter die Marke von drei Millionen gesunken. Diese Erfolgsnachricht begleitet die aktuelle Diskussion über Hartz IV-Reformen.

UN kritisiert Grundsicherung in Deutschland

Die Weihnachtszeit kann deprimierend sein. Für Menschen etwa, die ihre Familie aus Geldnot nicht beschenken können. Eine bayerische Initiative macht sich für Hartz IV-Empfänger stark und stützt sich auf Kritik der UN.

Alleinerziehende kommen mit Mindestlohn nicht über die Runden

Nirgendwo in Bayern kommen Alleinerziehende mit dem derzeitigen Mindestlohn über die Runden. Das geht aus einer Antwort auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor, die dem BR und der Augsburger Allgemeinen vorliegt.

#Faktenfuchs: Hartz IV, ohne in Kassen eingezahlt zu haben?

Viele Rentner sind enttäuscht: Jahrzehnte haben sie in die Sozialkassen eingezahlt und es reicht trotzdem nicht. Eine B5-aktuell-Hörerin beklagte, dass EU-Migranten Leistungen erhalten würden, ohne vorher eingezahlt zu haben. Was ist dran?

Bundesagentur für Arbeit will an Hartz IV festhalten

Seit seiner Einführung unter der Regierung Schröder wird über das sogenannte Hartz IV-System diskutiert. Zuletzt ist die Debatte wieder neu entflammt. Die Bundesagentur für Arbeit hat dazu eine klare Haltung.

Peter Bofinger: Kein Anlass für Systemwechsel bei Hartz IV

Ausgerechnet die beiden Parteien, die Hartz IV einst eingeführt haben, wollen nun weg davon: Die SPD ist nie warm geworden mit dem Relikt aus der Ära Schröder. Die Grünen halten Hartz IV in seiner jetzigen Form für nicht mehr zeitgemäß.

Ungeliebte "Stütze": Was wird aus Hartz IV?

Der Bundestag verabschiedet heute den Arbeits- und Sozialhaushalt fürs kommende Jahr. Jeder vierte Euro darin wird für Hartz IV ausgegeben. Nun ist eine Debatte entbrannt, was künftig aus der Unterstützung für Langzeitarbeitslose werden soll.