| BR24

 
 

Neueste Artikel

Killer's Security: Trojaner per Update

In den Online-Nachrichten berichtet Achim Killer darüber, was man braucht und worauf man verzichten kann. Ein Handy-Bauer braucht Prozessoren und ein Betriebssystem. Huawei bekommt aber wohl keine mehr. Trojaner per Update wiederum braucht keiner.

Würzburg: Handys an Supermarkt-Theke unerwünscht

"Wir bitten Sie, während des Bedienvorgangs auf Telefongespräche zu verzichten!" Dieser Hinweis hängt derzeit in einem Würzburger Supermarkt aus. Viele Kunden begrüßen die Aktion für mehr Respekt gegenüber dem Personal.

Tödlicher Unfall - Polizist knöpft sich Gaffer vor

Auf der A6 kam es heute (21.05.19) bei Roth zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Lkw. Ein Fahrer starb. Gaffer auf der Gegenfahrbahn machten Handy-Bilder. Ein Polizist ging zur Schocktherapie über.

Handy am Lenkrad: Fast 400 Verstöße in München an einem Tag

Die Polizei hat an nur einem Tag bei Verkehrskontrollen im Großraum München 376 Handyverstöße im Straßenverkehr festgestellt. Auch 72 Radfahrer nutzten während der Fahrt verbotenerweise ihr Smartphone - Bußgeld: 55 Euro. Kraftfahrer zahlen 100 Euro.

Modellversuch: Handy-Knigge an Allgäuer Schulen

Das Handy in der Schule zu benutzen, ist in Bayern verboten. In einem Modellversuch erproben nun die Mittelschule in Oy-Mittelberg und das Gymnasium Immenstadt, wie man das Handy im Unterricht oder in den Pausen vielleicht doch sinnvoll nutzen kann.

Sicherheitslücke bei WhatsApp: Das müssen Sie jetzt beachten

Bei WhatsApp ist eine Sicherheitslücke entdeckt worden. Per Videoanruf können Hacker das Smartphone übernehmen. WhatsApp hat inzwischen reagiert. Um sicher zu gehen, müssen Nutzer nur ein paar Schritte vollziehen.

Messe High End für Musikliebhaber in München gestartet

Musik ist in den vergangenen Jahren überall abrufbar geworden. Wer will, kann per Kopfhörer jederzeit über das Handy seinen Lieblingssound hören. Fans des perfekten Sounds werden ab heute in München auf der Messe High End fündig.

Handydiebstahl in Würzburg: Bundesweit agierende Bande?

Auf Merkmale einer bundesweit agierenden Bande überprüft die Polizei in Würzburg aktuell zwei Fälle von Handydiebstahl. Zwei Jugendliche haben dabei sekundenschnell Beute im Wert von mehr als 6.000 Euro gemacht.

Polizei-Großeinsatz in Lichtenfels nach Droh-Nachrichten

In Lichtenfels musste die Polizei in der Nacht zu einem Großeinsatz ausrücken. Hintergrund war eine Erpressung. Ein 37-jähriger Mann hatte seinem ehemaligen Arbeitgeber per Handy gedroht, ihm oder seiner Familie etwas anzutun.

Killer's Security: Falt-Handys kannste knicken

In den Online-Nachrichten berichtet Achim Killer über Facebook. Der Konzern verdient gut, muss aber wohl ein Bußgeld zahlen, höher als der aktuelle Quartalsgewinn. Nächste Woche werden Datenschützer bei seiner Konferenz f8 interessiert zuschauen.