Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

SOS im Rheinischen Revier: Was kommt nach der Kohle?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Riesige Braunkohlebagger fressen sich täglich näher an Dörfer im Rheinischen Revier heran. Fallen trotz beschlossenem Kohleausstieg weitere Orte zwischen Aachen und Düsseldorf dem Braunkohle-Tagebau zum Opfer? Szenen aus einer aufgewühlten Region.

Dinosaurier des Jahres 2018: RWE erhält erneut Negativpreis
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Mit dem Schmähpreis "Dinosaurier des Jahres" kritisiert der Naturschutzbund Deutschland ein "besonders rückschrittliches Engagement in Sachen Natur- und Umweltschutz". Mal wieder geht der Negativpreis an RWE – dieses Mal wegen des Hambacher Forsts.

Rund 150 Menschen demonstrieren in Hof gegen Südost-Link
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bei Eiseskälte haben in Hof heute Gegner der neu vorgestellten Stromtrasse demonstriert. Der Wunsiedler Landrat Döhler verglich das Vorgehen des Netzbetreibers Tennet mit der Ausweitung des Braunkohle-Abbaus im Hambacher Forst.

Sacred Activism: Wie heilig ist Protest?

    Aktivisten, wie jene, die im Hambacher Forst gegen Naturzerstörung demonstrieren verstehen sich häufig als Kämpfer für die "Heiligkeit des Lebens". Ihr Widerstand bekommt damit eine spirituelle Komponente. Die Form des Protestes verändert sich.

    Tausende protestieren im Rheinland gegen den Kohle-Ausstieg
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Nordrhein-Westfalen tagte heute die Kohlekommission zum Braunkohle-Ausstieg. Tausende Bergleute gingen parallel dazu auf die Straße, um für ihre Jobs zu kämpfen - und damit auch für die umstrittene Rodung im Hambacher Forst.

    Stimmten die Grünen der Rodung des Hambacher Forsts zu?

      Die Proteste gegen die Abholzung des "Hambi" bei Köln gehen um die Welt - und die Grünen sind vorne mit dabei. Obwohl sie früher das Gegenteil beschlossen haben? Der Vorwurf kommt auch in Bayern an. Der BR24-Faktenfuchs macht den Faktencheck.

      Naturschützer wollen Waldrodung in Thüngersheim stoppen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Betreiber eines Steinbruchs in Thüngersheim will expandieren und dafür zehn Hektar Wald roden. Dafür hat das Landratsamt Würzburg bereits 2009 die Genehmigung erteilt. Jetzt gehen Naturschützer auf die Barrikaden, sie fürchten um die Umwelt.

      Suchmaschine Ecosia will RWE den Hambacher Forst abkaufen

        Für eine Million Euro wollen die Betreiber der Suchmaschine Ecosia den Hambacher Forst dem Energiekonzern RWE abkaufen. Dies geht aus einem auf der Internetseite von Ecosia veröffentlichten Schreiben hervor. RWE will nicht auf den Vorstoß eingehen.

        Polizei beendet mehrwöchigen Großeinsatz im Hambacher Forst

          Mehrere Wochen war sie mit zahlreichen Einsatzkräften am Hambacher Forst präsent, nun ist die Polizei wieder weg. Ruhe kehrt in dem Wald aber nicht ein - denn nun kommen die Rodungsgegner zurück.

          "Hambacher Wald hat große Chance zu überleben"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Hubert Weiger, Vorsitzender des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), begrüßt den Rodungsstopp im Hambacher Forst. Er fordert die Abschaltung alter Braunkohlekraftwerke und erklärt, unter welchen Umständen der Wald bleiben könne.