| BR24

 
 

Neueste Artikel

Zweiter Pelikan in München – "Isarbelle" ist nicht mehr allein

Seit Oktober ist Pelikan "Isarbelle" in und um München unterwegs. Das Tier war aus dem Raritätenzoo in Ebbs bei Kufstein ausgebüxt. Nun ist sie in guter Gesellschaft: Ein weiterer Rosapelikan wurde offenbar ganz in ihrer Nähe gesichtet.

Was ist "gute Arbeit"? Ein Gespräch mit Philosophin Lisa Herzog

Prekäre Jobs und permanenter Zeitdruck: Die Arbeitswelt ist nicht nur im Umbruch, viele Menschen nehmen sie auch als ungerecht wahr. Nicht weniger als "Die Rettung der Arbeit" fordert die Philosophin Lisa Herzog. Aber wie kann die aussehen?

Gutes Beispiel – der Wettbewerb für eine bessere Gesellschaft

Heute startet die neue Runde unseres Bayern 2-Wettbewerbs "Gutes Beispiel". Zum vierten Mal suchen wir Mutmacher und Losleger. Also, Menschen, die etwas bewegen und die die Gesellschaft positiv verändern. Wir freuen uns auf Ihr "Gutes Beispiel".

Warum die Urheberrechts-Reform YouTube mächtiger machen könnte

Ein Kompromiss zwischen Deutschland und Frankreich hat Bewegung in den Streit um eine Reform des EU-Urheberrechts gebracht. Doch die Probleme sind nicht ausgeräumt. Im Gegenteil: Der Entwurf könnte Kreative schwächen – und Netzgiganten sogar stärken.

Das Modelabel "Grubenhelden" auf der New York Fashion Week

Hemden aus Grubenkitteln, Muster auf Kohlebasis: Das Gladbecker Modelabel Grubenhelden schneidert seinen Kunden die Geschichte des Bergbaus auf den Leib. Und stellte den Kohlenpott-Style nun in Manhattan vor – mit echten Kumpels auf dem Catwalk.

Religion auf der Berlinale: Islam jenseits von Klischees

Welche Rolle spielt der Islam in Deutschland und überhaupt in westlichen Gesellschaften? Mit dieser Frage beschäftigen sich nicht nur Politiker und Soziologen, sondern auch Filmemacher auf der Berlinale. Welches Islam-Bild vermitteln ihre Filmen?

Kohnen: Hartz IV spaltet die Gesellschaft und löst Ängste aus

Die Vorsitzende der Bayern-SPD, Natascha Kohnen, hat die Hartz-IV-Reformpläne ihrer Partei verteidigt.

"Identität": Francis Fukuyama scheitert wieder an der Gegenwart

Anfang der 1990er-Jahre war die Welt im Umbruch. Francis Fukuyama wollte das Erklärbuch dazu liefern, sein "Ende der Geschichte" wurde zum Bestseller. Nun schreibt er ihn fort - und verstrickt sich in der Komplexität seines Hauptbegriffs: Identität.

Der Machtkampf in Venezuela und die Weltpolitik

Nicolás Maduro und Juan Guaidó kämpfen in Venezuela um das Präsidentenamt, während das Volk leidet. Warum in dem Konflikt die Rolle des Militärs so wichtig ist und die Kritik der USA so brisant, erklärt die Historikerin Ursula Prutsch.

Von sinnlos schönen Tagen und bösen Pastinaken

Ecco Meineke und Andy Lutter haben gemeinsam ein Chanson-Album aufgenommen. "Blattgold" spielt mit dem schönen Schein in der Gesellschaft und dem Moder, der sich darunter verbirgt.