| BR24

 
 

Neueste Artikel

Probleme bei Onlinebank N26: Geldwäsche mit gekaperten Konten

Die Masche: Kriminelle kapern unbemerkt Online-Bankkonten und nutzen diese für Geldwäsche. Nach Recherchen von NDR und Süddeutscher Zeitung sind Hunderte Konten der Onlinebank N26 betroffen.

Anklage gegen Ex-Buchhalterin der Spielbank Bad Steben

Die Staatsanwaltschaft Hof hat Anklage gegen eine ehemalige Mitarbeiterin der Staatlichen Spielbank Bad Steben erhoben. Auch gegen den Ehemann wird ermittelt. Der Vorwurf: Betrug, Urkundenfälschung und Geldwäsche.

Münchner Rathaus-Grüne scheitern mit Antrag zu "Share Deals"

Der Münchner Stadtrat beriet heute, wie man Geldwäsche und Steuertricks auf dem Münchner Immobilienmarkt verhindern kann. Im Zentrum der Diskussion stehen dabei sogenannte Share Deals. Ein Antrag der Grünen scheiterte aber.

Geldwäsche: BKA beschlagnahmt 50 Millionen Euro

Deutsche Ermittler haben unter anderem in Bayern Immobilien und Geld im Wert von 50 Millionen Euro beschlagnahmt. Es besteht ein Zusammenhang mit einem der größten Geldwäschefälle der Geschichte.

EU-Finanzminister ringen mit Einstimmigkeit und Steueroasen

Am Prinzip der Einstimmigkeit scheitert vieles in der Europäischen Union - bisher auch ein einheitliches Steuerrecht für die EU. Jetzt unternimmt der EU-Finanzministerrat Ecofin einen neuen Anlauf gegen Steueroasen.

Kaum Antworten bei EU-Sonderausschuss zu Geldwäsche-Skandalen

Zum Geldwäsche-Skandal, in den auch die Deutsche Bank verwickelt war, gab es heute eine Anhörung im Europäischen Parlament in Brüssel. Doch die vielen Fragen der Abgeordneten des Sonderausschusses blieben größtenteils unbeantwortet.

Deutsche Bank und BaFin im Kreuzfeuer der EU-Parlamentarier

Im Verhör: Der Geldwäschebeauftragte der Deutschen Bank Stephan Wilken und der für Geldwäsche zuständige Jens Fürhoff beim Bundesaufsichtsamt für Finanzdienstleistungen müssen sich derzeit im TAX3-Sonderausschusses im Europäischen Parlament stellen.

Wirecard wehrt sich gegen Betrugsvorwürfe

In der vergangenen Woche ist der Aktienkurs des Zahlungsabwicklers Wirecard abgestürzt. Die „Financial Times“ berichtete über Unregelmäßigkeiten in den Finanzen, Geldwäsche und Urkundenfälschung. Jetzt geht das Unternehmen in die Offensive.

B5 Börse: Wirecard stürzen erneut ab

Der deutsche Aktienmarkt hat den Handel uneinheitlich beendet. Ein neuer Medienbericht über Wirecard hielt die Anleger auf Trab.

US-Justiz klagt Huawei an wegen Industriespionage

Verstoß gegen Sanktionen, Geldwäsche, Industriespionage: Die Vorwürfe der US-Justiz gegen den chinesischen Huawei-Konzern wiegen schwer. Sie erhob jetzt Anklage - auch gegen die in Kanada inhaftierte Finanzchefin Meng.