| BR24

 
 

Neueste Artikel

Zugverspätungen: Bahn zahlt mehr Entschädigungen

Zugreisende mussten 2018 eine Menge aushalten: Jeder vierte Fernzug der Bahn kam zu spät. Das kostet den Konzern deutlich mehr Geld als im Jahr zuvor. Denn immer mehr Reisende nehmen ihre Rechte wahr.

Kein Geld für zehn Euro-Strafzettel, aber im Ferrari unterwegs

Mit einem rund 250.000 Euro teuren Ferrari war ein 65-jähriger Mann auf der A9 im Landkreis Hof unterwegs – doch das Geld für die Tankfüllung hatte er wohl ebensowenig wie für einen Strafzettel über zehn Euro und für die Versicherung.

Trump kündigt nationalen Notstand an

Jetzt ist es offiziell: US-Präsident Donald Trump hat den Notstand angekündigt. Damit kann er laut Weißem Haus auf Gelder in Höhe von rund acht Milliarden Dollar zurückgreifen. Einen Großteil will er für den Bau einer Grenzmauer zu Mexiko verwenden.

US-Senat billigt Haushaltsgesetz - Trump wird Notstand erklären

Der US-Senat hat den Gesetzentwurf zum Staatshaushalt gebilligt. Aber: Das Repräsentantenhaus muss noch sein Okay geben. Und Präsident Trump ist das eingeplante Geld für einen Mauerbau an der Grenze zu Mexiko zu wenig. Er wird den Notstand erklären.

Mehr als 800 Millionen für Oberbayerns Gemeinden und Landkreise

Die Kommunen in Oberbayern erhalten dieses Jahr mehr als 800 Millionen Euro Schlüsselzuweisungen vom Freistaat. Das hat das Finanzministerium mitgeteilt. Das Geld soll helfen, Unterschiede in der Steuerkraft abzumildern.

Prozess um Betrug bei Kinderkrebshilfe-Spenden – Urteil erwartet

Im Prozess um abgezweigtes Geld bei einem bayernweit aktiven Kinderkrebshilfeverein wird heute das Urteil erwartet. Zwei frühere Vorstände sollen etwa 150 000 Euro in die eigene Tasche gewirtschaftet haben.

Bundesregierung will Familien stärken

Das Geld soll endlich bei den Familien ankommen, die es brauchen. Heute berät der Bundestag das Starke-Familien-Gesetz in erster Lesung. Kritikern geht das Gesetz nicht weit genug.

Betrug am Telefon: Anrufe von falschen Polizisten häufen sich

Sie geben sich am Telefon als Polizisten aus und fordern von ihren Opfern Geld und Wertgegenstände. Laut der Münchner Polizei häufen sich solche Anrufe massiv. Sie hat jetzt den Mitschnitt eines solchen Anrufs veröffentlicht – zur Vorbeugung.

Wolbergs-Prozess: Bauprojekt gegen finanzielle Zuwendung?

Im Regensburger Korruptionsprozess geht es um die Frage, ob OB Wolbergs bei einem bestimmten Bauprojekt Druck auf die Verwaltung ausgeübt hat. Bauträger Tretzel soll dem OB im Gegenzug Geld versprochen haben, so der Verdacht der Staatsanwaltschaft.

Ver.di: Ganztägiger Warnstreik in Würzburg

Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di hat heute in Würzburg zu einem ganztägigen Warnstreik im Öffentlichen Dienst aufgerufen. 380 Ver.di-Mitglieder demonstrierten am Unteren Markt für mehr Geld. Betroffen waren unter anderem Uni-Einrichtungen.