| BR24

 
 

Neueste Artikel

Auftakt der Hofer Frauentage

Um das Frausein in den unterschiedlichsten Facetten geht es ab heute bei den Hofer Frauentagen. Bis Ende März bieten Vereine und Organisationen ein Programm aus Vorträgen, Kino-Filmen, Diskussionsrunden, Workshops und Gottesdiensten an.

Ganz in Weiß: Frauen setzen bei Trump-Rede ein Zeichen

Top-Demokratin Nancy Pelosi und viele weitere Frauen hatten sich zur Rede von US-Präsident Donald Trump weiß gekleidet. Sie erinnerten damit an die Suffragetten, die Anfang des 20. Jahrhunderts für das Frauen-Wahlrecht kämpften.

100 Jahre Frauenwahlrecht: Auf dem Land tickte die Uhr anders

Am 19. Januar 1919 durften Frauen zum ersten Mal wählen. Ein historisches Ereignis, das für viele Frauen in der Stadt der Auslöser war selbst politisch aktiv zu werden. Auf dem Land hingegen sah die Situation noch anders aus.

Rundschau Nacht - live bei BR24

Was hat den Tag bewegt? Die Rundschau Nacht bringt Sie von Montag bis Freitag auf den neuesten Stand. Um 23.30 Uhr. Nur bei BR24. Ein Thema heute: 100 Jahre Frauenwahlrecht.

#fragBR24💡 Wahlrecht für Frauen - Wann? Wo? Wo nicht?

Seit 100 Jahren haben Frauen in Deutschland das Wahlrecht. Zuvor hatten sie rund 70 Jahre dafür gekämpft. Ein Blick auf den Rest der Welt. #fragBR24

100 Jahre Frauenwahlrecht: Der Weg ist noch weit

Der 19. Januar 1919 war ein Meilenstein im Kampf um Gleichberechtigung: Frauen in Deutschland durften erstmals wählen. Der Bundestag würdigt das Jubiläum mit einer Feierstunde. Doch Politikerinnen mahnen: Der Weg ist noch weit.

So kämpfte Anita Augspurg für die Rechte von Frauen

Sie ist eine Ikone der Frauenrechtsbewegung in Bayern: Vor 125 Jahren gründete Anita Augspurg den Verein für Fraueninteressen. Die in einer lesbischen Beziehung lebende Juristin diskutierte nicht nur über Gleichberechtigung, sie lebte sie auch.

Warum immer weniger Frauen in Parlamenten sitzen

Seit 100 Jahren haben Frauen in Deutschland das Wahlrecht. In der Politik sind sie dennoch nach wie vor unterrepräsentiert. Im Bayerischen Landtag ist der Frauenanteil nach der Wahl sogar gesunken und so niedrig wie vor zwanzig Jahren.

100 Jahre Frauenwahlrecht – und noch viel zu tun

Seit dem 12. November 1918, heute vor hundert Jahren, dürfen Frauen in Deutschland wählen. Trotzdem sei auf dem Weg zur Gleichberechtigung noch weit zu gehen, findet Annemarie Rufer. Die Nürnbergerin setzt sich seit Jahrzehnten für Frauenrechte ein.

Trotz 100 Jahren Frauenwahlrecht ist Macht noch immer männlich

Wie gleichberechtigt sind Frauen und Männer heute in der Politik? Offiziell voll und ganz. Doch im Bundestag beträgt der Frauenanteil nur 30,9 Prozent, so wenig wie vor 20 Jahren. Die Politologin Helga Lukoschat fordert darum ein Paritätsgesetz.