| BR24

 
 

Neueste Artikel

Landtag sagt Nein zu fixer Frauenquote

SPD und Grüne wollen, dass 50 Prozent der Abgeordneten im bayerischen Landtag Frauen sind. Der Landtag hat heute entsprechende Gesetzesvorschläge abgeschmettert. CSU, Freie Wähler, AfD und FDP sind gegen eine gesetzliche Quote.

"Die Kanon": ein Gegenentwurf zum männlichen Bildungskanon

Im Sommer veröffentlichte die Wochenzeitung Die Zeit einen Kulturkanon: Fast alle Werke stammten von Männern. Dagegen setzt nun eine Initiative mit "Die Kanon" einen rein weiblichen Kanon - und stellt das Prinzip kanonischen Wissens selbst in Frage.

Stereotype durchbrechen: Frauen in der digitalen Zukunft

Medien haben den Anspruch, die Gesellschaft abzubilden. In Deutschland aber fehlt es an Diversität, zu wenig Frauen oder Menschen mit Migrationsgeschichte. Und damit werden Stereotype vermittelt – der aktive Mann oder die passive Frau zum Beispiel.

"Frauenverachtende Äußerungen": AfD-Abgeordneter in der Kritik

Baden-Württembergs Umweltminister zeigt sich schockiert über Äußerungen eines AfD-Landtagsabgeordneten. Nun fordert der Minister, die Ausdrucksweise von Merz zum Thema zu machen.

Landtag: Nur vier Frauen als Ausschuss-Vorsitzende

Die 14 Ausschüsse im Bayerischen Landtag sind startklar. An diesem Mittwoch wurden die Ausschuss-Vorsitzenden gewählt, zehn Männer und nur vier Frauen. Bei der Frauenförderung erneut in der Kritik: die Freien Wähler - und die CSU.

Vier ostbayerische CSU-Politiker leiten Arbeitskreise

Die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag hat die Arbeitskreis-Leiter gewählt. Darunter: Vier ostbayerische Politiker. Insgesamt waren 14 Posten zu besetzen.

Nach Ämtervergabe rumort es in der CSU-Fraktion

Unmut in der CSU-Fraktion: Vor allem die Abgeordneten aus Oberbayern kritisieren, dass zu wenig Frauen in Führungspositionen gewählt wurden. Der Ärger richtet sich auch gegen Fraktionschef Thomas Kreuzer.

Warum immer weniger Frauen in Parlamenten sitzen

Seit 100 Jahren haben Frauen in Deutschland das Wahlrecht. In der Politik sind sie dennoch nach wie vor unterrepräsentiert. Im Bayerischen Landtag ist der Frauenanteil nach der Wahl sogar gesunken und so niedrig wie vor zwanzig Jahren.

Schreyer fordert Frauenquote bei der CSU

Die bayerische Familienministerin Kerstin Schreyer (CSU) hat sich für eine Quote bei den Delegierten ihrer Partei ausgesprochen. Sie will damit den Frauenanteil bei den Direktkandidaten erhöhen.

100 Jahre Frauenwahlrecht – und noch viel zu tun

Seit dem 12. November 1918, heute vor hundert Jahren, dürfen Frauen in Deutschland wählen. Trotzdem sei auf dem Weg zur Gleichberechtigung noch weit zu gehen, findet Annemarie Rufer. Die Nürnbergerin setzt sich seit Jahrzehnten für Frauenrechte ein.