| BR24

 
 

Neueste Artikel

Kampf dem Borkenkäfer: Anordnung zur Bekämpfung in Franken

Die Massenvermehrung des Borkenkäfers macht den fränkischen Wäldern zu schaffen. Deshalb hat die Regierung von Mittelfranken erneut eine Anordnung zur Bekämpfung der Schädlinge erlassen. Damit gelten besondere Auflagen.

Warum Forstern erstmal keinen Glasfaser-Ausbau bekommt

Knapp 90 Verträge fehlen, um Forstern im Landkreis Erding mit Glasfaser auszustatten. Einigen Bewohnern ist das Glasfaser-Internet zu teuer oder sie haben schlichtweg keinen Bedarf an schnellerem Internet.

Para-Alpin-WM: Schaffelhuber holt Gold in der Abfahrt

Anna Schaffelhuber hat mit einer dynamischen Abfahrt im italienischen Sella Nevea WM-Gold gewonnen. Die Regensburgerin landete vor Teamkollegin Anna-Lena Forster, die überraschend auf Platz zwei fuhr und den deutschen Doppelerfolg perfekt machte.

Bischofswiesen: Fütterung bringt Rotwild durch harten Winter

Beim derzeit tiefen Schnee im Alpenraum ist die Fütterung durch die Bayerischen Staatsforsten für unsere heimischen Wildtiere überlebenswichtig. So zum Beispiel die Rotwildfütterung bei Bischofswiesen im Berchtesgadener Land.

Schaffelhuber holt im Para-Slalom zweites WM-Silber

Die Regensburgerin Anna Schaffelhuber hat bei der alpinen Para-Ski-Weltmeisterschaft im slowenischen Kranjska Gora ihre zweite Silbermedaille geholt. Schneller im Slalom war nur ihre Teamkollegin Anna-Lena Forster.

Sperrung: Lastwagen kracht auf A8 in Leitplanke

Auf der A8 zwischen der Anschlussstelle Hofoldinger Forst und dem Autobahnkreuz München-Süd hat es am Morgen einen Lkw-Unfall gegeben. Die Bergung dauerte bis zum späten Abend. Es kam zu Behinderungen und Stau.

Para-Ski-WM: Silber und Bronze für Schaffelhuber und Forster

Starker Start von Anna Schaffelhuber und Anna-Lena Forster. Die beiden Monoskifahrerinnen haben bei der Para-Ski-WM in Kranjska Gora/Slowenien die ersten Medaillen eingefahren.

Forchheim: Baumfäll-Aktion wegen Borkenkäfer-Befall

Der trockene Sommer im vergangenen Jahr hat in den oberfränkischen Wäldern seine Spuren hinterlassen. Der Borkenkäfer konnte sich schnell vermehren. Deshalb fällen die Förster im Raum Forchheim schon jetzt Bäume, die befallen sind.

Petition fordert: "Hände weg vom Ebersberger Forst"

Naturschützer machen sich Sorgen um das größte zusammenhängende Waldgebiet in der Region München und haben deshalb am Montag Abend im Landratsamt Ebersberg eine Petition abgegeben.

Zu viel Wild im Forst: Ist der Zukunftswald gefährdet?

Rehe im Winter zu füttern, ist ein Problem - und zwar für den Wald. Der Stoffwechsel der Tiere fährt nicht herunter und sie verbeißen die jungen Bäume. Damit der Wald eine Chance hat werden Abschussquoten festgelegt.