| BR24

 
 

Neueste Artikel

Känguru "Knicksy“ hüpft weiter durch die Stauden

Das Känguru, das zwei Augsburger Forstwirte in den südlichen Stauden entdeckt hatten, ist immer noch nicht eingefangen. Inzwischen aber ist klar: "Knicksy“ stammt vom Kaindlhof in Erkhausen. Das Tier ist bereits Ende April ausgebüchst.

Waldbauern in Not: Borkenkäfer schwärmt, Preise fallen

Die Böden in vielen Wäldern Bayerns sind nach drei extrem niederschlagsarmen Sommern viel zu trocken. Neugepflanzte Bäume verdursten. Und jetzt schwärmt der Borkenkäfer schon wieder aus. Die Waldbauern hoffen auf einen komplett verregneten Sommer.

Wenn Förster zu Müllmännern werden

Nürnbergs Wälder werden ständig als Orte zur illegalen Müllentsorgung missbraucht: Kaputte Kleiderschränke, Asbest-Platten, ausgediente Waschmaschinen. Die Förster vom Betrieb Bayerische Staatsforsten finden alles Mögliche auf ihren Kontrollgängen.

Waldbrandgefahr wegen Trockenheit in Nord-Schwaben

Seit Wochen hat es im Norden Schwabens kaum geregnet. Förster befürchten, dass sich durch das trockene Wetter der Borkenkäfer stark vermehrt. Und die Waldbrandgefahr ist mittlerweile so hoch, dass nachmittags Luftbeobachter unterwegs sind.

Missbrauchsfälle Schweinfurt: 25-Jähriger auch in Jungs-WG tätig

Der Verdächtige im Missbrauchs-Fall bei der Stadtranderholung in Zell bei Schweinfurt hat auch ein Jahr lang in einer Wohngruppe für Jungen in Forst gearbeitet. Das hat die evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Schweinfurt bestätigt.

Veranstaltungstipp: Marathonwanderung am Karfreitag

Am Karfreitag kommen Wanderer in Nürnberg auf ihre Kosten: 42 Kilometer werden bei der Marathonwanderung zurückgelegt. Am Ende werden die Teilnehmer mit einer Urkunde belohnt.

Kampf dem Borkenkäfer: Anordnung zur Bekämpfung in Franken

Die Massenvermehrung des Borkenkäfers macht den fränkischen Wäldern zu schaffen. Deshalb hat die Regierung von Mittelfranken erneut eine Anordnung zur Bekämpfung der Schädlinge erlassen. Damit gelten besondere Auflagen.

Warum Forstern erstmal keinen Glasfaser-Ausbau bekommt

Knapp 90 Verträge fehlen, um Forstern im Landkreis Erding mit Glasfaser auszustatten. Einigen Bewohnern ist das Glasfaser-Internet zu teuer oder sie haben schlichtweg keinen Bedarf an schnellerem Internet.

Para-Alpin-WM: Schaffelhuber holt Gold in der Abfahrt

Anna Schaffelhuber hat mit einer dynamischen Abfahrt im italienischen Sella Nevea WM-Gold gewonnen. Die Regensburgerin landete vor Teamkollegin Anna-Lena Forster, die überraschend auf Platz zwei fuhr und den deutschen Doppelerfolg perfekt machte.

Bischofswiesen: Fütterung bringt Rotwild durch harten Winter

Beim derzeit tiefen Schnee im Alpenraum ist die Fütterung durch die Bayerischen Staatsforsten für unsere heimischen Wildtiere überlebenswichtig. So zum Beispiel die Rotwildfütterung bei Bischofswiesen im Berchtesgadener Land.