| BR24

 
 

Neueste Artikel

Rätselraten über Kondensstreifen-Wirrwarr am Himmel

Ein Kondensstreifen-Wirrwarr hat am Mittwochnachmittag zwischen Augsburg und Günzburg für Aufregung gesorgt. Mehrere beunruhigte Hörer riefen beim Bayerischen Rundfunk an. Grund für die Streifen war eine Bundeswehr-Übung mit Kampfflugzeugen.

Spektakuläre letzte Reise: Boeing 747 überquert Autobahn

Eine Boeing 747 absolviert in den Niederlanden eine spektakuläre letzte Reise: Der ausrangierte Jumbo-Jet überquerte beim Amsterdamer Flughafen Schiphol eine Autobahn. Anlass ist auch ein Geburtstag: Vor genau 50 Jahren hob die erste Boeing 747 ab.

140 Annullierungen am Flughafen München

Am Flughafen München werden heute nach derzeitigem Stand 140 von 1.140 geplanten Flügen annulliert. Das sagte ein Sprecher dem Bayerischen Rundfunk. Die meisten Absagen sind wetterbedingt.

Winterwetter: 160 Flugausfälle, Lawinenabgang im Allgäu

Der Winter hat Bayern wieder fest im Griff: Nach heftigen Schneefällen kommt es zu Schulausfällen, Straßensperrungen und Behinderungen im Bahn- und Flugverkehr. Zwei Gebäude stürzten unter der Schneelast zusammen. Im Ostallgäu ging eine Lawine ab.

Lufthansa denkt über Bezahl-Essen an Bord nach

In den vergangenen Jahren haben viele Airlines zahlreiche Inklusiv-Leistungen gestrichen, die einst bei einer Flugreise selbstverständlich waren – wie Essen und Getränke. Jetzt denkt man auch im Lufthansa-Konzern über entsprechende Tarife nach.

Drohnen stören immer öfter den Flugverkehr

In den vergangenen Wochen haben Drohnen zwei britische Flughäfen lahmgelegt. Auch am Münchner Flughafen haben die Störungen durch die ferngesteuerten Fluggeräte erheblich zugenommen.

Warnstreiks: Allein in Frankfurt 610 Flüge gestrichen

Die Warnstreiks an deutschen Flughäfen haben den Flugverkehr massiv eingeschränkt. In Frankfurt wurden 610 Flüge gestrichen, rund jeder zweite. Auch in München, Hamburg, Hannover, Bremen, Leipzig, Erfurt und Dresden streikte das Sicherheitspersonal.

Münchner Flughafen am Dienstag von Warnstreiks betroffen

Die Warnstreiks der Sicherheitskräfte an deutschen Flughäfen gehen weiter. Am Dienstag wird auch der Flughafen München betroffen sein. Die Gewerkschaft Verdi rechnet mit erheblichen Auswirkungen auf den Flugverkehr.

Verdi weitet Streiks am Dienstag auf sechs Flughäfen aus

Flugreisende müssen am kommenden Dienstag nicht nur in Frankfurt am Main, sondern auch in Hannover, Bremen, Halle/Saale, Dresden und Erfurt wegen eines Warnstreiks des Sicherheitspersonals mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

Verdi: Morgen Warnstreiks an drei Flughäfen

An drei deutschen Flughäfen ist morgen mit erheblichen Behinderungen zu rechnen. Die Gewerkschaft Verdi hat das Sicherheitspersonal zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. Betroffen sind laut Verdi die Flughäfen in Düsseldorf, Köln-Bonn und Stuttgart.