| BR24

 
 

Neueste Artikel

Verletzte Kinder aus Afghanistan gelandet: Sternstunden helfen

Am Düsseldorfer Flughafen sind gestern Abend 79 teils schwer kranke Kinder aus Afghanistan und anderen Kriegs- und Krisengebieten angekommen. Sie haben unter anderem Brandwunden, die in ihren Heimatländern nicht behandelt werden können.

Zu wenige Kunden: Airbus beendet A380-Produktion

Der Airbus A380 war über Jahre das Flaggschiff des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns. Allerdings bestellten zuletzt kaum noch Kunden den sogenannten Superjumbo. Jetzt hat Airbus das Aus für den Flieger verkündet.

Spektakuläre letzte Reise: Boeing 747 überquert Autobahn

Eine Boeing 747 absolviert in den Niederlanden eine spektakuläre letzte Reise: Der ausrangierte Jumbo-Jet überquerte beim Amsterdamer Flughafen Schiphol eine Autobahn. Anlass ist auch ein Geburtstag: Vor genau 50 Jahren hob die erste Boeing 747 ab.

Spaniens Bausünden: Land der Geisterflughäfen

Spanien hat gerade halb so viele Einwohner wie Deutschland, aber doppelt so viele Flughäfen. Viele sind in den Jahren des Baubooms entstanden und wurden mit EU-Geld gefördert. Kaum oder gar nicht genutzt, verkommen die Airports zu Geisterflughäfen.

Voraussichtlich Urteil im Vergewaltigungsprozess von Memmingen

Der Angeklagte war 2017 als Flüchtling nach Deutschland gekommen und wohnte in einer Asylbewerberunterkunft auf dem Flughafengelände. Er soll Ende Juli 2018 eine 21-jährige Portugiesin vergewaltigt haben. Heute fällt wohl das Urteil gegen ihn.

Flugsicherung und Bundeswehr zeigen neue Drohnen-Abwehr

Was tun gegen gefährliche Drohnen? Auf dem Flughafen Manching bei Ingolstadt haben Bundeswehr und Flugsicherung demonstriert, wie die Fluggeräte entdeckt und unschädlich gemacht werden können.

Germania-Piloten nehmen am Nürnberger Flughafen Abschied

Einen Tag nach dem Insolvenzantrag der Fluglinie Germania haben sich 50 Mitarbeiter am Nürnberger Flughafen getroffen, um Abschied zu nehmen. Für viele von ihnen kam das Aus überraschend.

Die Folgen der Germania-Pleite für Bayern und Deutschland

Erst hatte der Ferienflieger Germania Finanzprobleme. Dann konnte er keine Löhne mehr auszahlen und jetzt hat er seinen Betrieb ganz eingestellt. Die Pleite der Airline hat vor allem für kleinere Flughäfen gravierende Folgen.

Germania-Insolvenz: "Verlust für Nürnberg"

Die Insolvenz der Berliner Fluggesellschaft Germania trifft den Nürnberger Flughafen hart. Germania hatte sich im Touristikbereich zuletzt zur größten Airline am Nürnberger Flughafen entwickelt.

Germania-Insolvenz trifft Nürnberger Flughafen hart

Die Insolvenz der Fluggesellschaft Germania trifft den Nürnberger Airport. Die Fluggesellschaft hatte sich zuletzt zur größten Touristik-Airline am Nürnberger Flughafen entwickelt.