| BR24

 
 

Neueste Artikel

Neue Zeugenhinweise im Fall Monika Frischholz

Im Fall der vermissten Monika Frischholz sind 20 weitere Zeugenhinweise bei der Polizei eingegangen. Das damals zwölfjährige Mädchen war vor 42 Jahren spurlos bei Flossenbürg verschwunden. Die neuen Hinweise werden nun von den Beamten geprüft.

Erneute Grabungen im Fall Frischholz: kein entscheidender Fund

Die Polizei hat erneut in einem Waldstück bei Waldkirch nach der Leiche der seit 42 Jahren vermissten Monika Frischholz aus Flossenbürg gegraben. Ein entscheidender Fund war wieder nicht dabei. Es wurden jedoch erneut Knochenteile gefunden.

Verschwundene Monika Frischholz: Polizei gräbt erneut

Die Polizei hat die Grabungen im Fall der seit 42 Jahren vermissten Monika Frischholz aus Flossenbürg zu Wochenbeginn wieder aufgenommen - wenige Meter neben der ersten Grube bei Waldkirch, in der ein Auto und Knochenteile gefunden worden waren.

Feierlichkeiten im Gedenken an die Befreiung des KZ Flossenbürg

Am Sonntagnachmittag wurde der Befreiung des Konzentrationslagers in Flossenbürg gedacht. Mehrere Überlebende und US-Botschafter Grenell nahmen teil. 30.000 Menschen starben während des Zweiten Weltkriegs in diesem Konzentrationslager.

Wohnungsdurchsuchung im Fall Monika Frischholz

Im Fall Monika Frischholz hat die Polizei am Abend eine Wohnung durchsucht. Festgenommen wurde aber niemand. Es werden jedoch neue Hinweise überprüft, wie die Polizei bestätigte.

Fall Monika Frischholz: Grabungen gehen nächste Woche weiter

Die Schülerin Monika Frischholz aus Flossenbürg ist vor fast 43 Jahren spurlos verschwunden. Am Montag und Dienstag gruben Ermittler in einem Waldstück bei Georgenberg nach der Leiche des Mädchens. Nächste Woche soll es weitere Grabungen geben.

Knochenfund bei Grabungen im Fall Monika Frischholz

Am zweiten Tag der Grabungsarbeiten im Zuge der Suche nach der seit 1976 vermissten Schülerin Monika Frischholz hat die Polizei einen Fund von Knochenteilen bestätigt. Diese werden nun untersucht. Die Grabungen bei Waldkirch sind vorerst beendet.

Suche nach Monika Frischholz: Polizei findet Knochenteile

Die Polizei hat neue Details zu den Grabungsarbeiten im Zuge der Suche nach der 1976 verschwundenen Monika Frischholz aus Flossenbürg mitgeteilt. Unter anderem wurden Knochenteile gefunden. Es ist aber noch unklar, ob sie von einem Menschen stammen.

Polizei vermutet Monikas Leiche nahe vergrabenem VW Käfer

Die Polizei treibt die Suche nach Monika Frischholz weiter voran: Die Grube bei Waldkirch ist jetzt 50 Quadratmeter groß. Ermittler vermuten, dass hier die Leiche des Mädchens liegt. Flossenbürgs Bürgermeister hofft, dass der Fall aufgeklärt wird.

Fall Monika Frischholz: Keine Leiche, aber Spuren

Am Tag nach dem Fund eines verrotteten Autos in einem Wald nahe Flossenbürg gräbt die Polizei weiter. Bislang wurden die sterblichen Überreste von Monika Frischholz nicht gefunden. Die damals zwölfjährige Schülerin verschwand vor 43 Jahren.