| BR24

 
 

Neueste Artikel

Sturm Bennet: Friedberg sagt Faschings-Party ab

Es wurde diesmal nichts mit der Kehraus-Party in Friedberg. Der Wind blies im Landkreis Aichach-Friedberg am Dienstag immer noch so stark, dass die Bühne für die Feier nicht aufgebaut werden konnte. Immerhin: Der Faschingsumzug fand statt.

Faschings-Finale in Ostbayern

Ostbayern feierte Faschings-Finale. Am Faschingsdienstag gab es mittags große Umzüge wie den Gaudiwurm in Sarching bei Regensburg. Auch abends wurde gefeiert, zum Beispiel beim traditionellen Faschingseingraben der "Bärtigen Männer" in Lindberg.

Faschingsfinale mit Umzügen in Schweinfurt und Heidingsfeld

Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Doch bevor es soweit ist, sind noch einmal jede Menge Faschingsnarren auf die Straße gegangen. Am Faschingsdienstag fanden Faschingszüge in Schweinfurt und im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld statt.

Endspurt für alle Narren in Niederbayern

Maschkerabälle, Faschingsumzüge und Gaudiwürmer: Auch in Niederbayern wird kräftig Fasching gefeiert. Ein Überblick wo und wann welche Partys sind, finden Sie hier.

Passant hilft Polizei bei Festnahme von Angreifer

Am Sonntagnachmittag wurden zwei Polizeibeamte von aggressiven Besuchern des Würzburger Faschingsumzuges angegriffen. Ein couragierter Passant eilte den Beamten zu Hilfe. Der mutige Mann wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Tausende feiern Fasching in Wertach

Die Narren haben in Schwaben und im Allgäu das Ruder übernommen. Der Faschingsumzug in Wertach lockte am Wochenende rund 6.000 Zuschauer an - und zum Tandlerfasching in Donauwörth werden heute noch mehr Menschen erwartet.

Getrübter Faschingsspaß: Absagen wegen zu hoher Auflagen

In vielen Gemeinden gibt es heuer weder Party noch Faschingsumzug. Zu viele Vorschriften und zu hohe Kosten machen den Vereinen den Garaus. Professionelle Sicherheitskonzepte verschlingen inzwischen fünfstellige Beträge.

So feiert Bayern Fasching am Rosenmontag

Nach dem turbulenten Faschingswochenende erreicht das närrische Karnevalstreiben in Bayern allmählich seinen Höhepunkt. Vielerorts finden am Rosenmontag Faschingsumzüge statt.

Zehntausende Narren feiern in Nürnberg und Würzburg

Bei bestem Wetter haben Hunderttausende in Bayerns Städten den Faschingssonntag gefeiert. In Nürnberg versammelten sich rund 100.000 Narren. Damit ziehen die Mittelfranken an Würzburg vorbei, das sonst immer den größten Umzug für sich reklamierte.

Fastnachtzug in Nürnberg mit 100.000 Besuchern

Er ist jedes Jahr ein Zuschauermagnet und so war es auch in diesem Jahr. Zum Fastnachtszug in Nürnberg kamen nach Angaben der Polizei 100.000 Besucher, um sich die rund 40 Wagen anzuschauen und Kamellen einzusacken.