| BR24

 
 

Neueste Artikel

"Navis"-Arzt berichtet vom Einsatz in Mosambik

Vor einem Monat hat der Zyklon „Idai“ in Afrika gewütet. Hilfe bekommen die Menschen dort auch von der Hilfsorganisation „Navis e.V.“, die ihren Sitz in Moosburg hat. Heute sind acht Ehrenamtliche, darunter ein Arzt, von dem Einsatz zurückgekehrt.

Tag der Feldgeschworenen: Grenzhüter treffen sich in Regensburg

Die Feldgeschworenen gelten als Hüter der Grenzen. Nur besonders vertrauenswürdige Mitbürger werden für dieses Ehrenamt ausgewählt - und das auf Lebenszeit. In Regensburg sind sie zu einer Fachtagung mit Heimatminister Füracker zusammengekommen.

Buttenheimerin päppelt Eichhörnchen-Babys auf

Im Frühjahr bringen Wildtiere ihre Babys zur Welt. Manche purzeln aus dem Nest oder werden von einer Katze gefangen. Ehrenamtliche päppeln verletzte oder verwaiste Tiere auf. Katrin Frankenstein aus Buttenheim kümmert sich um vier Eichhörnchen-Babys.

Polizei sucht Ehrenamtliche: Sicherheitswacht für Dinkelsbühl

Die mittelfränkische Polizei will in der Stadt Dinkelsbühl eine Sicherheitswacht einrichten, um das Sicherheitsgefühl der Bewohner zu stärken. Aus diesem Grund sucht die Polizei ehrenamtliche Helfer, so der Leiter der Polizeiinspektion Dinkelsbühl.

Krötenschleppen in Ochsenfurt

Zurzeit sind wieder viele Kröten auf dem Weg zu ihren Laichgewässern. Eine gefährliche Wanderung, denn: Dabei müssen sie oft Straßen überqueren. BR-Reporterin Brigitte Hausner hat den Kröten zusammen mit Ehrenamtlichen über die Straße geholfen.

Krötenwanderung: Helfer gesucht!

Zurzeit wandern wieder viele Kröten in ihre Laichgewässer. Weil auf ihrem Weg oft eine Straße liegt, enden viele von ihnen unter Autoreifen. Es gibt aber zu wenig Ehrenamtliche, die die Amphibien in diesen Tagen im Eimer über die Straße tragen.

Waldführer-Ausbildung im Nationalpark Bayerischer Wald

Bei jedem Wetter sind sie draußen unterwegs: die Waldführer im Nationalpark Bayerischer Wald. Ehrenamtlich führen sie Besucher durch den Park, um sie von der Wildnis zu begeistern. Jetzt gerade werden wieder Waldführer ausgebildet.

Luftbeobachter-Training über Weißenburg

Ehrenamtliche Luftbeobachter haben vom Weißenburger Flugplatz aus die Erkennung von Waldbränden geübt. So soll die Einsatzqualifikation und die Früherkennung auf einem hohen Niveau gehalten werden.

Neu-Ulm: "Willkommenspaten" geben Zugezogenen Insidertipps

Wer neu in eine Stadt zieht, muss sich erst mal orientieren: Wo gibt es eine gemütliche Kneipe – und wo ist der schönste Spielplatz? Solche Fragen beantworten in Neu-Ulm jetzt sogenannte Willkommenspaten.

Bayern Spitzenreiter bei ehrenamtlichen Ersthelfern

Bei einem Herzinfarkt oder einem Unfall ist schnelle Hilfe das Wichtigste. Gerade auf dem Land, wo der Notarzt lange fahren muss, sind ehrenamtliche Ersthelfer wichtig. In keinem anderen Bundesland gibt es so viele dieser Helfergruppen wie in Bayern.