Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Europawahl - Was die Menschen im Netz bewegt

    Ende Mai können EU-Bürger ihr neues Parlament in Brüssel wählen. Für Urheberrecht und Klimaschutz gehen die Menschen auf die Straße - und um Zuwanderung streiten die Mitgliedsstaaten ohnehin. Was die Wähler umtreibt.

    Wie das neue EU-Urheberrecht das Internet verändern könnte
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nach dem Parlament hat auch der EU-Rat dem neuen Urheberrecht zugestimmt. Die Regelungen gelten gerade unter Nutzern aber als umstritten. Hier die Antworten auf die fünf wichtigsten Fragen zu den anstehenden Veränderungen im Internet.

    Grünes Licht für umstrittene EU-Urheberrechtsreform
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die umstrittene EU-Urheberrechtsreform ist endgültig beschlossen. Der EU-Ministerrat verabschiedete das Gesetz in Luxemburg, wobei die deutsche Bundesregierung unter Abgabe einer Protokollerklärung zustimmte.

    Letzte EU-Urheberrechts-Abstimmung Formsache?

      Heute fällt der Europäische Rat die letzte Entscheidung über die umstrittene EU-Urheberrechtsreform. Das sollte eigentlich Formsache sein - aber auf den letzten Metern regt sich Widerstand.

      EU-Staaten beschließen Urheberrechtsreform
      • Eilmeldung

      Vertreter der Mitgliedstaaten der EU haben die umstrittene EU-Urheberrechtsreform beschlossen. Auch Deutschland stimmte zu. Jetzt müssen die Regierungen die Richtlinie binnen zwei Jahren in nationales Recht umsetzen.

      Wie Facebook und Apple das News-Geschäft übernehmen wollen

        Apple startet eine News-Flatrate, Facebook denkt über Lizenzierungsgebühren für Verlage nach. Die großen Tech-Unternehmen wollen, dass Online-News wieder Geld einbringt - haben dabei aber vor allem ihre eigenen Interessen im Sinn.

        PRO: Verleger Jonathan Beck verteidigt Urheberrechtsreform
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Mit großer Mehrheit hat das Europäische Parlament gestern der Reform des digitalen Urheberschutzes zugestimmt. Der Verleger Jonathan Beck begrüßt die Entscheidung und findet, das EU-Parlament habe damit Stärke bewiesen, auch gegenüber YouTube und Co.

        KONTRA: Netzexperte Schiffer - "Schaden für politische Kultur"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Gestern hat das EU-Parlament der umstrittenen Reform des Urheberrechts ohne Änderungen zugestimmt. Der Protest der Gegner richtet sich vor allem gegen Artikel 13. Nicht nur an diesem übt der Netzexperte und Autor Christian Schiffer massiv Kritik.

        Artikel 13: So wollen die Gegner ihn doch noch verhindern

          Am Tag nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform schwankt die Stimmung der Gegner zwischen Verbitterung und Trotz. Doch für viele ist klar: Sie wollen weiterkämpfen. Und notfalls vor Gericht gehen.

          Lob, Kritik und Spontandemos nach EU-Urheberrechtsvotum
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Nach der Zustimmung des Europaparlaments zur Urheberrechtsreform haben Gegner der Richtlinien in mehreren Städten demonstriert, unter anderem in Nürnberg. Auch viele Politiker zeigen sich enttäuscht von der Entscheidung - andere sind zufrieden.