Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

EU-Finanzminister ringen mit Einstimmigkeit und Steueroasen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am Prinzip der Einstimmigkeit scheitert vieles in der Europäischen Union - bisher auch ein einheitliches Steuerrecht für die EU. Jetzt unternimmt der EU-Finanzministerrat Ecofin einen neuen Anlauf gegen Steueroasen.

EU-Finanzminister ringen um Eurozone
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die EU-Finanzminister wollen strittige Punkte bei den geplanten Reformen der Banken- und Währungsunion ausräumen. Zudem soll nach der deutsch-französischen Einigung ein gemeinsames Papier zur "Architektur eines Eurozonen-Budgets" vorgestellt werden.

EU-Finanzminister diskutieren über Digitalsteuer
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Einige EU-Staaten bremsen die rasche Einführung von härteren Steuerregeln für Digitalkonzerne. "Manche Länder wollen keine kurzfristige Entscheidung", so der bulgarische Finanzminister Wladislaw Goranow bei einem Treffen mit seinen EU-Kollegen.

Schlagzeilen BR24/12

    Merkel erzielt bei Trump keine Einigung im Handelsstreit +++ EU-Finanzminister beraten über Digitalsteuer +++ Gesundheitsminister Spahn will Pflegeprogramm aufstocken +++ Güterzug in München entgleist +++ Brand in Freizeitpark bei Schwandorf

    EU-Finanzminister diskutieren über Steuern für Internetriesen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die EU-Finanzminister beraten heute in Sofia über härtere Steuerregeln für Digitalkonzerne. Im Fokus stehen dabei vor allem Internet-Riesen wie Facebook und Google.

    Rundschau-Nacht: Merkel bei Trump
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Weitere Themen: Korea-Gipfel +++ EU verbietet drei Insektizide +++ EU-Finanzminister loben Griechenland +++ International Games Week - Spielemesse in Berlin +++ ABBA - Comeback nach 35 Jahren

    Scholz: Griechenlands Situation deutlich verbessert

      Griechenlands wirtschaftliche Aussichten haben sich laut Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) deutlich verbessert. Scholz spricht mit den anderen EU-Finanzministern in Sofia auch darüber, ob man Athen mit einem Schuldenschnitt entgegen kommt.

      Kanzleramtschef Altmaier: Keine Absprache im Fall Yücel
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) hat in der Bayern 2-radioWelt Spekulationen zurückgewiesen, hinter der Freilassung Deniz Yücels stecke ein Deal mit der Türkei für ein gemeinsames Waffenprojekt, an dem auch Rheinmetall beteiligt ist.