| BR24

 
 

Neueste Artikel

Wann ist Wikipedia wieder online?

Wikipedia in Deutschland ist offline. Die Autoren der Plattform protestieren so gegen Artikel 13 der geplanten EU-Urheberrechtsreform. Die Aktion ist in Deutschland beispiellos. Hier ist unser BR24-Wikipedia-Countdown.

Leipziger Buchmesse: Verleger und Autoren fürchten um Existenz

Der heftige Streit um die Reform des Urheberrechts überschattete die Eröffnungsfeier der Leipziger Buchmesse. Verlage und Kreative fürchten, von ihrer Arbeit nicht mehr leben zu können, wenn ihre Inhalte weiterhin kostenlos im Netz abrufbar sind.

CDU und CSU wollen "europäisches FBI"

Die Union will die Zusammenarbeit der EU-Staaten bei der Sicherheit stärken. Vorbild ist laut Entwurf des Wahlprogramms die amerikanische Bundespolizei.

Tusk: Kurze Brexit-Verschiebung wohl möglich

EU-Ratschef Tusk hält nach Rücksprache mit anderen europäischen Politikern eine "kurze Verschiebung" des Brexits für möglich, falls das britische Parlament den Austrittsvertrag annimmt. Auch wenn dies bei der Europawahl Probleme mit sich bringt.

BayernTrend zur Brexit-Verschiebung: Die Bayern sind gespalten

Großbritannien will seinen EU-Austritt nach langem Hin und Her verschieben - um drei Monate. 53 Prozent der Bayern unterstützen laut dem aktuellen BR-BayernTrend eine Frist-Verlängerung, 43 Prozent sind dagegen.

Jeder zweite Bayer will Weber als EU-Kommissionspräsidenten

Die Hälfte der Bayern wünscht sich den Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber (CSU), als neuen EU-Kommissionspräsidenten. Für den Kandidaten von Europas Sozialdemokraten, Frans Timmermans, sind laut BR-BayernTrend 16 Prozent.

BayernTrend: Mehrheit der Bayern beunruhigt über EU-Verhältnisse

Drei von vier Wahlberechtigten in Bayern beurteilen die aktuelle Situation in der EU skeptisch. Das ergab der BR-BayernTrend. Sowohl europafreundliche als auch europakritische Wähler sehen in den Verhältnissen in der EU einen Grund zur Beunruhigung.

May bittet EU um Brexit-Aufschub bis zum 30. Juni

Die britische Premierministerin Theresa May hat bei der EU einen Brexit-Aufschub bis Ende Juni beantragt. Das erklärte sie am Mittag im Unterhaus in London. Die EU wird darüber ab Donnerstag beraten.

Aufatmen zur Leipziger Buchmesse: Die Branche boomt wieder

Überraschend starke Zahlen aus der Buchbranche: Ausgerechnet in den traditionell schwachen Monaten zum Jahresauftakt stieg der Umsatz deutlich. 2018 konnten die Buchhandlungen 300.000 Kunden zurückgewinnen. Sorgen bereitet aber das EU-Urheberrecht.

EU-Kommission verhängt 1,49 Milliarden Euro Strafe gegen Google

Die EU-Wettbewerbshüter haben eine Strafe von 1,49 Milliarden Euro gegen den US-Internetriesen Google verhängt. Bei Suchmaschinenwerbung im Teildienst "AdSense for Search" seien andere Anbieter unerlaubterweise behindert worden, so die EU-Kommission.