| BR24

 
 

Neueste Artikel

#faktenfuchs: Die Kandidatin der SPD im Faktencheck

Die SPD-Kandidatin Noichl forderte in der BR-Wahlarena, dass der Mindestlohn in allen EU-Ländern auf 60 Prozent der mittleren Löhne steigen soll. Und sie erkläret Soja zum Waldzerstörer. Was steckt dahinter?

Ein Jahr DSGVO: Datenschutz-Kontrollen könnten strenger werden

Vor einem Jahr hat die Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, zu einem Umdenken geführt: Datenschutz hat sich von der IT-Nebentätigkeit zur Aufgabe der Geschäftsführung gemausert. Auch weil in Zukunft höhere Bußgelder drohen könnten.

EU-Bürger beklagen Probleme bei Wahl in Großbritannien

Turbulente Zeiten in Großbritannien: Noch immer keine Klarheit zum Brexit, Premierministerin May zurückgetreten - und jetzt auch noch Ärger bei der Europawahl: Viele EU-Bürger konnten möglicherweise nicht wie gewollt abstimmen.

#faktenfuchs zur Wahlarena: Die Grünen-Kandidatin im Faktencheck

Das Europa- und Verfassungsrecht werde an Bayerns Grenzen gebrochen, sagt Henrike Hahn von den Grünen in der BR Wahlarena zur Europawahl. Zudem fordert sie eine Reform des Emissionshandels und eine CO2-Steuer. Der #Faktenfuchs erklärt die Details.

Nationalparks: Bayern und Böhmen wachsen mehr zusammen

Vor 30 Jahren fiel der Eiserne Vorhang. Doch erst mit der EU-Osterweiterung 2004 wuchsen die Naturschutzgebiete zwischen Bayern und Böhmen langsam zusammen. Bis heute gibt es noch viel zu tun, um die Nationalparks der Grenzregionen zu vereinen.

EU-Wahl: Larrieden wehrt sich gegen Hass-Plakate der NPD

Immer wieder sorgen aggressive Wahlplakate rechtsextremer Parteien für Ärger. In Larrieden im Landkreis Ansbach, wo die NPD entlang der Hauptstraße besonders viele Plakate aufgehängt hat, haben Bürger jetzt eine Gegen-Plakat-Aktion gestartet.

Schaar: Bundesregierung nimmt Datenschutz nicht ernst genug

Der ehemalige Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, wirft der Bundesregierung vor, ein Jahr nach Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), zentrale Vorgaben nicht umzusetzen.

Juncker zur Flüchtlingskrise: Geschichte wird Merkel Recht geben

Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Angela Merkel für ihre Entscheidung in der Flüchtlingskrise 2015 gelobt. Die Grenzen nicht zu schließen, sei richtig gewesen: "Die Geschichte wird ihr Recht geben", so Juncker.

Facebook hat mit deutlich mehr "Fake Accounts" zu kämpfen

Facebook hat mit einer hohen Anzahl von sogenannten "Face Accounts" zu kämpfen. Die EU hat dem Konzern wie auch Google unlängst vorgeworfen, vor der Europawahl nicht genug gegen Falschmeldungen zu unternehmen.

Niederlande: Sozialdemokraten liegen bei EU-Wahl offenbar vorn

Schon am ersten Tag der EU-Wahl gab es offenbar die erste Überraschung: In den Niederlanden liegen Umfragen zufolge die Sozialdemokraten vorn. Bei den Rechtspopulisten gab es Gewinner und Verlierer.