| BR24

 
 

Neueste Artikel

Umstellung auf DVB-T2 HD: mehr Programme, bessere Bildqualität

Auch in Niederbayern und in der südlichen Oberpfalz kommt jetzt die neueste digitale Technik zum Einsatz - es wurde auf DVB-T2 HD umgestellt. Dadurch können mehr Programme in besserer Qualität empfangen werden.

Millioneninvestitionen für Schulen in Selb geplant

Knapp zehn Millionen Euro will der Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge in den kommenden drei Jahren in die Schulen in Selb investieren. Geplant ist unter anderem, die Klassenzimmer digital auszustatten.

Digitale Probleme im Klassenzimmer

Digitaler Unterricht soll überall in Deutschland Schulalltag werden. Darauf haben sich vergangene Woche Bund und Länder geeinigt. Aber was genau wird eigentlich an den Schulen gebraucht?

Tablet statt Bücher: Besuch im digitalen Klassenzimmer

Fünf Milliarden Euro sollen laut Plan der Bundesregierung in die Digitalisierung von Deutschlands Schulen fließen. Was das bedeuten kann, zeigt der Besuch in einer Erlanger Realschule. Die ist schon im Zeitalter digitaler Klassenzimmer angelangt.

"Auch im Digitalen muss Journalismus Geld kosten"

Ausverkauf: Der Verlag DuMont will sich von allen seinen Regionalzeitungen trennen. Was bedeutet das für die Branche? Ein Gespräch mit Medienjournalistin Ulrike Simon über die Zukunft der gedruckten Zeitung – und des Journalismus.

Behördengang per Mausklick: Verwaltung soll digitalisiert werden

Die bayerische Staatsregierung will bis Ende 2020 den Bürgern das Leben erleichtern und viele Verwaltungsvorgänge im Internet anbieten. So sollen etwa der Besuch beim Meldeamt oder auf der KFZ-Zulassungsstelle entfallen.

Rhön-Klinikum steigert Konzerngewinn

Der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum hat das Jahr 2018 mit einem kräftigen Ergebnisplus abgeschlossen. Positiv wirkten sich dabei Effizienzmaßnahmen aus, wie die Gesellschaft am Freitag in Bad Neustadt an der Saale mitteilte.

Philologenverband: Folgefinanzierung für Digitalpakt fehlt

Der Chef des Bayerischen Philologenverbandes, Michael Schwägerl, begrüßt die Einigung von Bund und Ländern über eine Grundgesetzänderung für den Digitalpakt. Er beklagt aber auch die mangelnde Folgefinanzierung.

Bund und Länder machen Weg für Digitalpakt frei

Der Bund soll künftig mehr Geld in die Schulen stecken dürfen - in Computer und digitale Bildung. Über die dafür nötige Grundgesetzänderung sind sich Bund und Länder nun einig. Doch nicht nur Schüler profitieren.

Digitalisierung in Europa: Weniger reden, mehr ausprobieren

Europa braucht eine bessere digitale Infrastruktur und muss schneller handeln, um Internetkonzernen aus USA und China etwas entgegensetzen zu können. So das Fazit von Kanzlerin Merkel und internationalen Experten bei einem europäischen Digitalgipfel.