Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kostenloses Trinkwasser: Umwelt-Kampagne "Refill" in Würzburg
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Deutschland werden stündlich 1,8 Millionen Einweg-Plastikflaschen benutzt. Das sind die Zahlen der Deutschen Umwelthilfe. Wie lässt sich diese Menge an Plastik in Würzburg reduzieren? Die Umwelt-Kampagne "Refill" präsentiert dafür eine Lösung.

BGH verhandelt über Abmahnpraxis der Deutschen Umwelthilfe
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Bundesgerichtshof (BGH) wird in einigen Wochen darüber entscheiden, ob die Deutsche Umwelthilfe (DUH) gegen Unternehmen klagen oder sie abmahnen darf. Die Frage: Vermischt die DUH ihre Rollen als Verbraucherschutz- und Umweltorganisation?

Umwelthilfe: BGH sieht wohl keinen Rechtsmissbrauch

    Der Bundesgerichtshof (BGH) will der Deutschen Umwelthilfe (DUH) bislang nicht untersagen, bei Verstößen gegen Unternehmen zu klagen oder sie abzumahnen. Das ist die Tendenz aus dem heutigen Verfahren. Ein Urteil kommt in den nächsten Wochen.

    BGH-Verhandlung: Darf die Deutsche Umwelthilfe klagen?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wer darf Verbraucher vor Gericht vertreten? Ist die Deutsche Umwelthilfe klageberechtigt? Darüber verhandelt heute der Bundesgerichtshof. Es geht um die Rolle der DUH als Verbraucherorganisation - und um deren Abmahnungen.

    90 Prozent für die Tonne: Wegwerfverbot für Essen gefordert

      Im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung bei Supermärkten haben die Initiative "foodsharing" und die Deutsche Umwelthilfe Ernährungsministerin Julia Klöckner zum Handeln aufgefordert. Freiwillige Maßnahmen seien nicht genug - Verbote müssten her.

      Stickoxid-Belastung: So schneiden Bayerns Städte ab
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Das Umweltbundesamt hat Messwerte zur Luftbelastung in den Städten im Jahr 2018 veröffentlicht. Von vier bayerischen Problemkandidaten des Vorjahres hat es einer in den "grünen Bereich" geschafft. An einer Messstelle war die Luft dicker als zuvor.

      Scheuer: Müssen Feinstaub-Grenzwerte hinterfragen

        Bundesverkehrsminister Scheuer will aus der Kritik von etwa 100 Lungenärzten an den Feinstaub-Grenzwerten Konsequenzen ziehen. In einem Interview kündigte er an, dass er die Initiative im nächsten EU-Verkehrsministerrat zum Thema machen werde.

        Fahrverbote in Würzburg? – Umwelthilfe klagt gegen Freistaat
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im Kampf gegen Luftverschmutzung in Würzburg hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) Klage gegen den Freistaat Bayern eingereicht. Es geht um die Überschreitung des Stickstoffdioxids-Grenzwertes aufgrund von Autoabgasen.

        Deutsche Umwelthilfe will auch die Stadt Würzburg verklagen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Deutsche Umwelthilfe hat im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk angekündigt, Würzburg in Sachen Luftverschmutzung zu verklagen. Nun könnten Fahrverbote drohen. Die Regierung von Unterfranken hat jetzt ihre Sicht der Dinge dargestellt.

        Umwelthilfe fordert Böllerverbot - Würzburg reagiert gelassen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Einem Bericht der "Berliner Zeitung" zufolge prüft die Deutsche Umwelthilfe (DUH) juristische Schritte für ein Böllerverbot in deutschen Großstädten. Dies würde wohl auch Würzburg betreffen.