| BR24

 
 

Neueste Artikel

Briefporto wird deutlich teurer

Verbraucher müssen sich auf ein deutlich höheres Briefporto einstellen. Der sogenannte "Preiserhöhungsspielraum" soll um 10,6 Prozent steigen - dies schlug die Bundesnetzagentur heute in Bonn vor.

Rothenburg ob der Tauber als Briefmarkenmotiv

Rothenburg ob der Tauber zählt ab sofort offiziell zu den „schönsten Panoramen Deutschlands“ – zumindest für Philatelisten. Denn die Deutsche Post hat eine neue Briefmarke mit Rothenburg als Motiv präsentiert.

Gewinn der Deutschen Post im Brief- und Paketgeschäft bricht ein

Das Geschäft mit Kurier-, Express- und Paketsendungen boomt. Seit Jahren steigt die Zahl der Sendungen - doch damit auch die Kosten für die Zustellung an den Kunden. Bei der Deutschen Post schlägt sich das nun in der Bilanz nieder.

Börse: DAX startet im Minus - Vonovia-Aktie im Plus

Eine wahre Zahlenflut müssen die Anleger an den deutschen Aktienmärkten heute verarbeiten. Unter anderem haben die Deutsche Post, Vonovia und Merck heute ihre aktuellen Bilanzen präsentiert. Und sie wurden sehr unterschiedlich aufgenommen.

Post plant 5.000 neue Stellen im Post- und Paketbereich

Die Deutsche Post will in diesem Jahr mindestens 5.000 neue Vollzeitstellen im Post- und Paketbereich in Deutschland schaffen. Ein Grund ist der Siegeszug des Online-Handels. Zudem will sich der Konzern gegen krankheitsbedingte Ausfälle wappnen.

Post- und DHL-Betriebsräte fordern einheitlichen Tarifvertrag

Betriebsräte der Deutschen Post und deren Tochterunternehmen DHL Delivery streiken derzeit (28.2.19) vor dem Nürnberger Gewerkschaftshaus unter anderem für einen einheitlichen Tarifvertrag protestieren.

DAX holt ein Prozent auf

Die deutschen Aktienmärkte sind mit Schwung in die neue Woche gestartet. Es gab einen kleinen Ausgleich für die Verluste der letzten Woche. Stark gefragt waren Postaktien, wegen Diskussionen über ein höheres Porto.

Briefporto wird wohl deutlich teurer

Ein Sprecher der Post AG hat die Pläne für eine noch stärkere Erhöhung des Briefportos begrüßt. Er bestätigte einen Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Demnach könnte ein Standardbrief statt 70 Cent ab dem Sommer bis zu 90 Cent kosten.

Ministerium: Keine Erhöhung bei der Post auf 90 Cent

Wenn die Deutsche Post ihr Porto erhöhen will, entwickelt sich regelmäßig eine öffentliche Debatte. Bislang wurde davon ausgegangen, dass zum 1. April von 70 auf 80 Cent erhöht wird. Doch die Anhebung wird sich wohl verschieben.

Postauto an unbeschranktem Bahnübergang von Zug erfasst

An einem unbeschrankten Bahnübergang in Geisenhausen (Lkr. Landshut) hat ein Zug ein Fahrzeug der Deutschen Post erfasst. Die Fahrerin konnte sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.