| BR24

 
 

Neueste Artikel

Schulung zum Demenz-Partner in Helmbrechts

Rund 1,6 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Demenz. Für ein Leben im eigenen Heim braucht es verständnisvolle Angehörige. Aber auch aufmerksame Nachbarn, Busfahrer und Verkäuferinnen. Eine spezielle Schulung in Helmbrechts soll helfen.

Weltgesundheitsorganisation warnt vor Ausbreitung der Demenz

Demenz ist eine fortschreitende Krankheit, die das Gehirn schädigt. Die Gesamtzahl der Menschen mit Demenz wird sich in den nächsten dreißig Jahren verdreifachen, so heißt es in den neuen Richtlinien der WHO zu der Krankheit.

Nachbarn scheitern mit Klage gegen Erweiterung von Demenz-Heim

Das Verwaltungsgericht Würzburg hat die Klage von Anwohnern gegen den Umbau und die geplante Erweiterung eines Demenz-Heimes in Würzburg abgewiesen. Die Kläger wollten verhindern, dass auf einer Grünfläche ein neuer Gebäudetrakt gebaut wird.

Staatsphilharmonie Nürnberg spielt für Demente und Angehörige

Die Staatsphilharmonie Nürnberg startet heute ein neues Konzertformat für Menschen mit und ohne Demenz. "Herz und Seele" heißt es und will Betroffenen und Angehörigen ermöglichen, weiterhin am sozialen und kulturellen Leben Nürnbergs teilzuhaben.

Nürnberger Klinikum sucht ehrenamtliche Demenzbegleiter

Das Klinikum Nürnberg Süd sucht ehrenamtliche Demenzbegleiter. Die freiwilligen Helfer sollen sich um Demenz-Patienten während des Krankenhausaufenthalts kümmern und damit das Pflegepersonal entlasten. Das teilte das Klinikum mit.

Wie Märchen bei Demenz helfen können

Die ältesten Erinnerungen bleiben am längsten. Für Demenzkranke gilt das besonders. Märchen gehören für die meisten zu den ältesten Erinnerungen. In einem wissenschaftlich begleiteten Projekt für Demenzkranke soll dieser Schatz gehoben werden.

Roboter-Katze für Senioren in Marktrodach

Gismo ist eine Roboter-Katze. Christian Hempfling von der Tagespflege "Haus Marie" in Marktrodach (Lkr. Kronach) hat sie zur Unterstützung gekauft. Die Katze beruhigt und beschäftigt die Senioren. Sie verwechseln sie oft sogar mit einer echten Katze.

Mit Kaffee das Alzheimer- und Parkinsonrisiko senken

Kaffee hatte lange Zeit einen schlechten Ruf. Doch was gesundheitliche Bedenken angeht, ist er inzwischen weitgehend rehabilitiert. Eine kanadische Studie kommt sogar zu dem Schluss, dass Kaffee das Demenz- und Parkinsonrisiko senkt.

Künstliche Intelligenz erkennt Alzheimer früher als Ärzte

Veränderungen im Hirnstoffwechsel, die auf eine Alzheimer-Erkrankung hindeuten, sind für Mediziner oft schwer zu erkennen. US-Forscher haben jetzt ein Computerprogramm entwickelt, das Anzeichen auf Alzheimer über sechs Jahre früher erkennt als Ärzte.

Alzheimer- Was macht eine Dementia Care Managerin?

Alzheimer-Patienten können unter Wahnvorstellungen leiden, nehmen im Schnitt sieben Medikamente und betreuende Angehörige kommen an ihre Grenzen. Ein Dementia Care Manager kann helfen und die Unterstützung individuell auf die Betroffenen abstimmen.