| BR24

 
 

Neueste Artikel

Wahlfreiheit bei Cookies?

Einfach genervt auf den "okay"-Button auf dem Banner einer Website klicken - damit soll bald Schluss sein. Ein Rechtsgutachten, das beim Europäischen Gerichtshof vorliegt, fordert jetzt mehr Wahlfreiheit und Transparenz bei Cookies.

Facebook speichert Millionen Passwörter unverschlüsselt

Neuer Datenskandal bei Facebook? Das Unternehmen hat zugegeben, die Passwörter von vielen Nutzern so auf internen Servern gespeichert zu haben, dass Mitarbeiter darauf Zugriff hatten. Die Rede ist von 200 bis 600 Millionen betroffenen Konten.

Datenleck bei E-Scooter-Verleih: Hunderttausende User betroffen

Erst waren es Leih-Fahrräder, jetzt sollen E-Scooter den Stadtverkehr verändern. Bald werden sie auch auf deutschen Straßen rollen. Recherchen des BR decken nun beim schwedischen Anbieter Voi eine Datenpanne auf: Es geht um hunderttausende Nutzer.

Datenschützer Petri: Bedenkliche Bodycams

Bayern will fast zwei Millionen Euro investieren, um rund 1.400 Bodycams für die Landespolizei anzuschaffen. Am Montag sollen sie für den Einsatz freigegeben werden. Thomas Petri, Landesbeauftragter für den Datenschutz in Bayern, äußert Bedenken.

Wie die Polizei Bodycams einsetzen darf

Bayerns Polizei soll mit 1.400 Körperkameras, sogenannten Bodycams, ausgerüstet werden. Nach einer Pilotphase werden die Kameras am Montag offiziell für den Einsatz freigegeben. Was ist mit den Geräten erlaubt? Ein Blick ins Polizeiaufgabengesetz.

Datenschutz: Zuckerberg verspricht mehr Privatsphäre

Facebook-Gründer Zuckerberg will sich in Zukunft stärker um den Schutz der Privatsphäre kümmern. Private Nachrichten sollen bald verschlüsselt gesendet werden können. Kritiker sind skeptisch.

Wie Facebooks Lobbyisten gegen Datenschutz gekämpft haben

Neue Dokumente enthüllen, wie Facebook heimlich versucht hat, Gesetze zur Privatsphäre zu verhindern - darunter die Datenschutz-Grundverordnung der EU. Facebook erklärte manch einen Politiker zum Freund und drohte damit Investionen auszusetzen.

Bundespolizei: Bodycam-Daten landen auf Amazon-Servern

Die Bundespolizei speichert Einsatzaufnahmen von Bodycams auf Servern von Amazon. Laut Bundespolizei gibt es noch keine entsprechende staatliche Infrastrukur. Kritiker sprechen von einem kaum kalkulierbaren Risiko.

Tracking: Diese Spuren hinterlassen Sie täglich im Netz

Einkaufen, Musikhören, durchs Internet flanieren: Täglich ziehen wir dabei eine beachtliche Datenspur hinter uns her. Aber wie groß ist diese Datenspur wirklich? Und was kann man tun, um datensparsamer zu leben?

Elektronische Patientenakte: Experten warnen vor Datenmissbrauch

Bald sollen sie in allen Arztpraxen stehen: Konnektoren, die Krankenakten von Patienten einlesen und zentral speichern. So soll der Datenaustausch verbessert werden. Ärzten, die diese Geräte nicht aufstellen wollen, drohen Honorarkürzungen.