Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wie Darmbakterien unsere Gesundheit beeinflussen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eine neue Studie belegt: Immer mehr Menschen unter 50 Jahren leiden an Darmkrebs. Woran das genau liegt, ist nicht klar. Aber sicher ist: Die Bakterien im Darm sind von Mensch zu Mensch verschieden. Und sie entscheiden wohl über unsere Gesundheit.

Die Milch macht's: gesund oder krebserregend?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Müde Männer munter, unsere Knochen stark, bei manchen einen dicken Blähbauch, bei anderen weniger Asthma - all das macht Milch angeblich. Vielleicht macht sie sogar Krebs. Wir haben der Milch unter die Haut geguckt.

Diagnose Krebs: Wenn das Leben durchkreuzt wird

    Die Diagnose Darmkrebs hat Andreas Batlogg unvorbereitet getroffen. In seinem Buch "Durchkreuzt" beschreibt der Jesuit sehr ehrlich, wie er mit der Krankheit umgeht: von Ängsten bis hin zum Leben mit Inkontinenz und einem künstlichen Darmausgang.

    Gemeinsam dem Krebs den Kampf ansagen

      Krebs ist die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Dabei kann man einige Risikofaktoren beeinflussen. Der Weltkrebstag am 4. Februar und eine ganze "Dekade gegen Krebs" sollen Prävention, Erforschung und Behandlung vorantreiben.

      Bayern sind beim Thema Darmkrebs Vorsorge-Muffel

        Die Zahl der Darmkrebserkrankungen in Bayern sinkt - dennoch sterben jährlich noch über 3.000 Menschen im Freistaat daran. Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) ruft deshalb zu Beginn dazu auf, Vorsorgeuntersuchungen zu nutzen.

        Sterneköche gegen Krebs
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Mehr als die Hälfte aller Darmkrebs-Erkrankungen könnten durch gesunde Ernährung verhindert werden. Volkmar Nüssler, Leiter des Münchner Tumorzentrums, ist daher aktiv geworden und hat mit berühmten Köchen eine Aktion gestartet.

        Individuelle Therapie ohne Nebenwirkungen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Über einen Bluttest Krebs erkennen - das ist noch eine Vision. Aber im Knappschaftskrankenhaus in Bochum wird seit kurzem der erste Bluttest angewendet, der bei Darmkrebs eine individualisierte Therapie ermöglicht.

        So gefährlich wie Rauchen?

          Die WHO und die Internationale Agentur für Krebsforschung haben Wurst, Schinken und verarbeitetes Fleisch als krebserregend eingestuft. Was bedeutet das für den Verbraucher? Von Florian Heinhold