Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Großes Fischsterben in Wildenberger Zucht-Weihern

    Mehr als 100 Kilogramm Fische sind in zwei Weihern des Kreisfischerei-Vereins Kelheim in Wildenberg verendet. Der Vereinsvorstand vermutet, dass Gülle oder Düngemittel ins Wasser gespült worden sein könnten. Die Ermittlungen laufen.

    Streit um Düngeverordnung - Ärger in der Oberpfalz
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Landwirte in der oberpfälzischen Gemeinde Gebenbach (Lkr. Amberg-Sulzbach) befürchten Ertragseinbußen durch die Auflagen der neuen Düngeverordnung. Dass ausgerechnet ihre Flächen betroffen sind, wollen sie nicht hinnehmen.

    Ammoniak - reizendes Kältemittel für Augen und Atemwege

      Ammoniak, in der Chemie unter der Formel NH3 bekannt, ist ein stechend riechendes Gas. Es wirkt schon in geringer Konzentration schädigend auf die Schleimhäute von Augen und Atemwegen. Wie gefährlich ist es tatsächlich?

      Flächenfraß, Monokultur, Düngemittel: Wie wir der Erde schaden

        Ohne fruchtbare Böden ist Leben auf der Erde undenkbar. Dennoch wird allein in Bayern jedes Jahr ungefähr die Fläche des Ammersees versiegelt. Zum Flächenfraß kommt die Belastung durch Düngemittel, Monokulturen und die Auswirkungen des Klimawandels.

        Wie viel kostet uns das Nitrat im Trinkwasser?

          Je mehr gedüngt wird, desto mehr Nitrat gelangt in unser Wasser - und desto teurer kann es werden. Im Streit zwischen Wasser-Experten und den Bauern um sauberes Wasser geht es auch um die Frage: Womit müssen die Verbraucher rechnen?

          US-Behörden genehmigen Bayer-Übernahme von Monsanto

            Die US-Wettbewerbshüter erlauben Bayer die Übernahme des Saatgut- und Agrarchemie-Herstellers Monsanto unter strengen Auflagen. Dies teilte das Justizministerium in Washington mit. Demnach muss Bayer milliardenschwere Geschäftsanteile veräußern.

            Trinkwasserpreis könnte deutlich steigen – wenn nichts passiert

              Trinkwasser in Deutschland ist in den vergangenen Jahren teurer geworden, allerdings nicht in einem Maße, wie es eine Auswertung der Grünen-Bundestagsfraktion nahegelegt hat. Darüber hatten mehrere Medien in den vergangenen Tagen berichtet.

              Wildpflanzen senken Nitratbelastung im Grundwasser

                Stickstoffüberschüsse in Böden, eingebracht durch Düngemittel: Vor allem das Trinkwasser leidet unter zunehmender Nitratbelastung. Ein Projekt aus Veitshöcheim könnte das Problem lösen. Die Macher fühlen sich jedoch von der Politik allein gelassen.

                Traktor kippt um - 9.000 Liter Düngemittel ausgelaufen

                  Bei einem Unfall in Attenhofen im Landkreis Kelheim hat die Fahrerin eines Traktors die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Das Gespann kippte um, rund 9.000 Liter Düngemittel flossen in einen Bach.

                  Bundesrat billigt Verordnung zum Düngemitteleinsatz

                    Landwirte in Deutschland könnten bald Buch darüber führen müssen, welche und wie viele Düngemittel sie einsetzen. Der Bundesrat hat die umstrittene Stoffstrombilanzverordnung gebilligt., sie soll mittelfristig auch dem Grundwasserschutz dienen.