| BR24

 
 

Neueste Artikel

Bayern setzt Signal gegen Antisemitismus

Als erstes Bundesland hat der Freistaat Bayern am Dienstag die internationale Antisemitismusdefinition angenommen. Das hat das Kabinett in München nach Beratungen mit prominenten Vertretern der jüdischen Gemeinschaft beschlossen.

AfD-Fraktionschef Plenk will zur CSU wechseln

Paukenschlag in der bayerischen AfD: Ihr Fraktionsvorsitzender im Bayerischen Landtag, Markus Plenk, möchte zur CSU wechseln. Das hat er dem BR bestätigt. Er fühle sich mitschuldig an der "Spaltung der Gesellschaft und der Zersetzung der Demokratie".

Bayerische Landesausstellung wird umbenannt: "Stadtluft befreit"

Nach heftiger Kritik der jüdischen Gemeinde zogen die Veranstalter den Titel "Stadtluft macht frei" für die Landesausstellung 2020 in Aichach und Friedberg zurück. Charlotte Knobloch hatte kritisiert, der Titel tue weh und "vergifte Menschen".

Knobloch wirft Rammstein Verharmlosung des Holocaust vor

Die Präsidentin der israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, hat Rammstein die Verharmlosung des Holocaust vorgeworfen. Das Video der Band zum Song "Deutschland" zeigt Menschen, die an KZ-Häftlinge am Galgen erinnern.

"Stadtluft macht frei": Minister bedauert Irritationen

Wissenschaftsminister Sibler bedauert, dass das Motto der Bayerischen Landesausstellung 2020 schmerzhafte Assoziationen an die Gräuel des Nationalsozialismus ausgelöst hat. Die beteiligten Personen will er zu einem klärenden Gespräch einladen.

"Stadtluft macht frei": Landesausstellung verteidigt Titel

Dass der Titel Assoziationen mit dem Schriftzug über NS-Konzentrationslagern "Arbeit macht frei" wecken könnte, wie von Charlotte Knobloch befürchtet, kann Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, nicht nachvollziehen.

"Stadtluft macht frei": Knobloch fordert Namensänderung

Die Landesausstellung 2020 steht unter dem Motto "Stadtluft macht frei – Wittelsbacher Stadtgründer". Die Nähe zur menschenverachtenden Toraufschrift an nationalsozialistischen Konzentrationslagern – "Arbeit macht frei" – entsetzt Charlotte Knobloch.

In Regensburg beginnt die Fastenpredigtreihe

Nach dem Beginn der Fastenzeit vor einer Woche startet die Regensburger Fastenpredigtreihe in der Basilika St. Emmeram. Sprechen wird unter anderem auch Altbundespräsident Joachim Gauck. Erster Redner ist Liedermacher Siegfried Fietz.

Knobloch fordert "Aufschrei" gegen zunehmenden Judenhass

Seit ihrer AfD-kritischen Rede im Landtag wird Charlotte Knobloch beschimpft - in den sozialen Netzwerken, aber auch per Mail und Telefon. Nicht nur deshalb fordert sie jetzt Solidarität ein: "Wir müssen den Anfängen wehren."

Extreme Reaktionen nach Eklat bei Gedenkstunde im Landtag

Bei einer Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus im Landtag kam es zum Eklat: Als Charlotte Knobloch die AfD kritisierte, verließen große Teile der Fraktion den Plenarsaal. Nun scheint die Angelegenheit weiter zu eskalieren.