| BR24

 
 

Neueste Artikel

In Regensburg beginnt die Fastenpredigtreihe

Nach dem Beginn der Fastenzeit vor einer Woche startet die Regensburger Fastenpredigtreihe in der Basilika St. Emmeram. Sprechen wird unter anderem auch Altbundespräsident Joachim Gauck. Erster Redner ist Liedermacher Siegfried Fietz.

Knobloch fordert "Aufschrei" gegen zunehmenden Judenhass

Seit ihrer AfD-kritischen Rede im Landtag wird Charlotte Knobloch beschimpft - in den sozialen Netzwerken, aber auch per Mail und Telefon. Nicht nur deshalb fordert sie jetzt Solidarität ein: "Wir müssen den Anfängen wehren."

Extreme Reaktionen nach Eklat bei Gedenkstunde im Landtag

Bei einer Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus im Landtag kam es zum Eklat: Als Charlotte Knobloch die AfD kritisierte, verließen große Teile der Fraktion den Plenarsaal. Nun scheint die Angelegenheit weiter zu eskalieren.

Wie Charlotte Knobloch die Shoah im Versteck überlebte

Charlotte Knobloch ist Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, lange saß sie dem Zentralrat der Juden in Deutschland vor. Die Shoah überlebte sie, wie nur wenige Juden, versteckt in Deutschland. Ein Portrait.

Ludwig Spaenle: Hemmschwelle für antisemitische Äußerungen sinkt

Ludwig Spaenle, Antisemitismusbeauftragter der Staatsregierung, beklagt, dass die Hemmschwelle bei judenfeindlichen Äußerungen deutlich gesunken sei. Im radioWelt-Interview auf Bayern 2 kritisiert er außerdem die AfD.

Knobloch wird nach Kritik an AfD vermehrt beschimpft

Seit ihrer Rede bei der Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus wird Charlotte Knobloch vermehrt per Mail und Telefon beschimpft. Der Antisemitismus-Beauftragte Spaenle verurteilt die Angriffe "aufs Schärfste".

Kommentar zum Eklat im Landtag: Dünnhäutige AfD

Als ihnen Kritik entgegenschallt, verlassen AfD-Abgeordnete das Holocaust-Gedenken im Landtag. Die AfD will Opfer sein, wieder mal - eine unangebrachte Inszenierung, meint Nikolaus Neumaier, Redaktionsleiter der BR-Landespolitik.

Söder: AfD-Verhalten bei Gedenkfeier respektlos

Während des Gedenkakts für die NS-Opfer verlässt ein Großteil der AfD-Fraktion das Landtagsplenum. Ministerpräsident Söder spricht von einem "respektlosen" Verhalten. Die AfD rechtfertigt sich.

Knobloch-Kritik an der AfD - Abgeordnete verlassen Gedenkfeier

Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, hat bei der Gedenkstunde des Landtags für die NS-Opfer die AfD scharf kritisiert. Daraufhin verließ ein Großteil der AfD-Abgeordneten den Saal.

Knobloch: Normalität für Juden in Deutschland weit entfernt

Das jüdische Leben habe sich in Deutschland positiv entwickelt, sagt die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden Charlotte Knobloch. Aber mit der Wiederkehr des jüdischen Lebens in den Städten, sei auch der Antisemitismus zurückgekehrt.