Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Schwerer Reisebus-Unfall auf der A71 - fünf Schwerverletzte
  • Artikel mit Video-Inhalten

Am Sonntag ist auf der A71 zwischen Rentwertshausen und Mellrichstadt ein Reisebus verunglückt. Dabei kippte er in einen Graben. Laut Polizei wurden fünf Personen des mit größtenteils schwer behinderten Menschen besetzten Busses schwer verletzt.

Verkehrschaos nach Straßenbahnunfall in Nürnberg
  • Artikel mit Video-Inhalten

Am Morgen ist im Nürnberger Berufsverkehr eine Straßenbahn mit einem Linienbus zusammengestoßen. Der Aufprall war so heftig, dass die Bahn aus den Schienen sprang. Mehrere Personen wurden verletzt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

A8: Busfahrer fällt in Sekundenschlaf – 50 Menschen an Bord
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Fahrer eines Reisebusses ist am Sonntag auf der A8 von Müdigkeit übermannt worden. Gegen 5.45 Uhr fiel der Mann zwischen Holzkirchen und Hofolding in einen Sekundenschlaf. Der Bus war auf dem Rückweg aus Italien – an Bord: 50 Menschen.

Nach Flixbus-Unfall: Bayreuther Unfallopfer findet seinen Retter
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zwei Wochen nach einem Unfall mit einem Flixbus auf der A9 bei Leipzig hat ein Bayreuther Unfallopfer seinen Retter gefunden. Der Mann hatte den Gurt des Verletzten gelöst. So konnte er sich aus dem Bus befreien.

Flixbus auf Weg nach München verunglückt - Toter und Verletzte
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bei einem schweren Unfall mit einem Flixbus auf der A9 nahe Leipzig sind mindestens ein Mensch getötet und zahlreiche Menschen verletzt worden. Der Bus war auf dem Weg von Berlin nach München.

Busunglück auf Madeira: Verletzte Deutsche in Köln gelandet
  • Artikel mit Video-Inhalten

Eine Maschine der Bundeswehr ist mit fünfzehn verletzten Deutschen an Bord in Köln gelandet. Eine Verletzte war nach Angaben der Klinikleitung noch nicht transportfähig.

Busunglück: Bundeswehr-Airbus nach Madeira gestartet
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach der Bus-Katastrophe auf Madeira mit 29 Toten soll der Großteil der verletzten deutschen Urlauber heute nach Deutschland zurückgebracht werden. Ein "MedEvac"-Airbus der Luftwaffe ist am Morgen Richtung Madeira gestartet.

Schwerverletzte bleiben vorerst auf Madeira

    Flaggen auf Halbmast, eine Schweigeminute für die Toten: In Portugal wird der Opfer des Busunfalls von Madeira gedacht. Die ersten Schwerverletzten sollen frühestens morgen ausgeflogen werden.

    Nach Busunglück auf Madeira: Alle Verletzten außer Lebensgefahr
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach dem schweren Busunglück auf Madeira sind alle Verletzten außer Lebensgefahr. Erste Angehörige sind derweil auf dem Weg auf die Insel. Die Identifizierung der 29 Toten dauert an.