| BR24

 
 

Neueste Artikel

Imker fürchten Schaden durch Schwammspinnerbekämpfung

In der Nähe des Bio-Lehrbienenstands bei Obernesselbach im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim soll per Hubschrauber ein Insektizid versprüht werden, um den Schwammspinner einzudämmen. Imker und Naturschützer schlagen Alarm.

Prinz Charles zu Besuch auf Bio-Bauernhof in Glonn

Tag zwei des royalen Besuchs von Prinz Charles und Herzogin Camilla in Bayern: Nach Empfang und Staatsbankett gestern in der Residenz in München besucht das königliche Paar heute einen Bio-Bauernhof im oberbayerischen Landkreis Ebersberg.

Zu geringe Nachfrage nach Bio-Schweinefleisch

In ganz Bayern gibt es nur 16 Öko-Schweinemastbetriebe - 0,5 Prozent aller Schlachtschweine im Freistaat. Doch der Umstieg von konventioneller auf Öko-Landwirtschaft ist schwierig, denn der Markt ist übersättigt, wie ein Beispiel aus Affing zeigt.

Der Film "Stan & Ollie" zeigt die späten Jahre von "Dick & Doof"

Stan Laurel und Oliver Hardy – als Dick & Doof eroberten sie die Welt. Das Bio-Pic "Stan & Ollie" zeigt das Komiker-Duo in ihren späten Berufsjahren – während einer Tour, bei der es hinter den Kulissen auch Knatsch gab.

Erfolgsmodell: Solidarische Landwirtschaft in Durach

In Durach packen rund 120 Familien für ihr Bio-Gemüse selbst auf dem Acker mit an - solidarische Landwirtschaft nennt sich das. Für ihre Arbeit und 900 Euro pro Jahr bekommen sie wöchentlich eine Kiste mit regionalem Gemüse für vier Personen.

Kantinen: Grüne drängen auf Quote für Bio-Speisen

Die Grünen im Landtag wollen, dass in staatlichen Kantinen mindestens 30 Prozent Bio-Lebensmittel verwendet werden. Das soll auch den Absatzmarkt für Öko-Produkte ankurbeln. Die CSU wiegelt ab - eine solche Quote sei nicht nötig.

Für mehr Bio-Ware: Neue Öko-Modellregionen auch in Schwaben

Bisher gibt es 12 Öko-Modellregionen in Bayern, jetzt kommen noch 15 dazu. Das Ziel: Die Bio-Produktion soll bis 2020 verdoppelt werden. Schwaben bekommt 3 neue Öko-Modellregionen: das Ostallgäu, das Günztal und die Stadt und der Landkreis Augsburg

Wiggensbach: In der Bio-Käserei pflegt ein Roboter den Käse

Käse muss ständig geschmiert werden: In der Bio-Schaukäserei in Wiggensbach macht das jetzt ein Roboter. Eine große Erleichterung für die Mitarbeiter, denn der Käse ist schwer und muss regelmäßig gedreht werden. Aber was heißt das für die Jobs?

Schafe vor dem Werk: Die Bio-Rasenmäher von HAWE in Kaufbeuren

Die Firma HAWE Hydraulik in Kaufbeuren lässt ihr großes Werksgelände nicht mehr von Gärtnern mähen, sondern von Schafen. Finanziert werden die Tiere auch von Mitarbeitern - mittels Tier-Patenschaften. Im Herbst werden die Schafe aber geschlachtet.

Ostereier: Was taugen Farben aus dem Supermarkt?

Bald ist Ostern. Das Eier-Färben kann beginnen. Doch beim Kauf der besten Farben gilt es auf einiges zu achten. Wir checken: den Preis, die Inhaltsstoffe, die Handhabung und - das Aussehen.