| BR24

 
 

Neueste Artikel

VDA-Präsident fordert mehr Zeit für Umstellung auf neue Antriebe

Der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie, Bernhard Mattes, befürchtet durch den CO2-Kompromiss der EU-Umweltminister einen massiven Verlust von Arbeitsplätzen. Hardware-Nachrüstungen von alten Diesel-Fahrzeugen sieht er kritisch.

VDA-Präsident sieht Nachrüstung von Diesel-Hardware skeptisch

Der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes, hat sich kritisch zu Hardware-Nachrüstungen als Lösung der Diesel-Affäre geäußert. Auch der von Umweltministerin Schulze (SPD) vorgeschlagene Stufenplan sei keine gute Option.

B5 Wirtschaft: Ifo-Chef Fuest fordert Reformen in Italien

Trump hält an Strafzöllen fest +++ Automobilindustrie zuversichtlich vor Genfer Autosalon +++ Moderation: Wolfram Schrag

Deutsch-amerikanische Freundschaft trotzt Trump mit TTIP-Plänen

Seit Donald Trump Präsident ist, liegen viele Handelsabkommen auf Eis. Die amerikanische Handelskammer in Deutschland, AmCham Germany, kritisiert das. Sie sieht aber immer noch Chancen: vielleicht komme TTIP nach der Bundestagswahl. Von Felix Lincke