| BR24

 
 

Neueste Artikel

Extremwinter: Einbußen für Tourismus, Konjunktur für Handwerk

Die Schneefälle des vergangenen Winters haben allein in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land vorläufigen Schätzungen zufolge Schäden im zweistelligen Millionenbereich verursacht. Auch der Tourismus bekam den Extremwinter zu spüren.

Nach Schneekatastrophe: Schäden auf Wanderwegen in Südbayern

Der schwere und schneereiche Winter hat in Südbayern enorme Schäden hinterlassen. Viele Wanderwege sind unpassierbar. Urlauber und Freizeitsportler müssen noch Monate mit Behinderungen rechnen.

Warum gibt es in Rosenheim so viele Impfgegner?

Bayern diskutiert über eine Masern-Impfpflicht. Viel Widerspruch kommt aus Rosenheim: Die Stadt landet in der Masern-Impfstatistik auf dem letzten Platz. Warum ist das so? Ein Erklärungsversuch kommt aus dem Gesundheitsamt.

Special Olympics Deutschland kommen nach Berchtesgaden

Das Berchtesgadener Land wird 2020 Gastgeber für die Special Olympics Deutschland. Die bundesweit größte Wintersportveranstaltung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung findet Anfang März statt.

Erster Klinikverbund zwischen zwei Landkreisen feiert Jubiläum

Die Kliniken Südostbayern haben am Freitag in Teisendorf ihr 10-jähriges Bestehen gefeiert. Der Klinikverbund in kommunaler Trägerschaft wurde 2009 gegründet und war der erste zwischen zwei Landkreisen in Bayern.

Wohnungsnot: Berchtesgaden stoppt Zweitwohnungen

Wohnungsnot ist längst kein Stadtphänomen mehr, sie trifft auch die ländlichen Gebiete. Berchtesgaden hat sich deshalb entschieden, künftig keine neuen Zweitwohnungen mehr zuzulassen. Damit soll der Wohnraum für die Einheimischen erhalten bleiben.

Nächtliche Autobahnsperre für Brückenabriss an der A8

Es war eine Großaktion für alle Beteiligten: Bei Aufham im Berchtesgadener Land wurde in der Nacht auf Sonntag eine Brücke abgerissen. Weil die Autobahn schon am Sonntagfrüh wieder für den Verkehr frei sein sollte, war der Zeitdruck groß.

Berchtesgadener Land: Kostenloses Internet im Bus

Busfahren im Berchtesgadener Land soll attraktiver werden. Dazu bietet die Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO) bald in 20 Linienbussen kostenloses Internet an.

Nationalpark Berchtesgaden: 1,6 Millionen Besucher pro Jahr

Rund 1,6 Millionen Menschen besuchen jedes Jahr den Nationalpark Berchtesgaden. Außerdem hat der Nationalpark eine hohe Akzeptanz bei der Bevölkerung. Die Kehrseite: Es wird zusätzliches Personal zur Betreuung und Führung der vielen Gäste benötigt.

Waldarbeiter von Baum erschlagen

Bei Holzarbeiten in einem Waldstück bei Anger im Landkreis Berchtesgadener Land ist es zu einem tragischen Unfall gekommen: Ein 49-jähriger Mann wurde unter einem Baum eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle.