| BR24

 
 

Neueste Artikel

Betreute Menschen dürfen an Europawahl teilnehmen

Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Europawahl Ende Mai: Menschen mit gerichtlich bestellter Betreuung dürfen an der Wahl teilnehmen. Damit gab Karlsruhe einem Eilantrag der oppositionellen Bundestagsparteien Grüne, Linke und FDP statt.

Special Olympics Deutschland kommen nach Berchtesgaden

Das Berchtesgadener Land wird 2020 Gastgeber für die Special Olympics Deutschland. Die bundesweit größte Wintersportveranstaltung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung findet Anfang März statt.

EU-Wahl: Eilantrag zum Stimmrecht für Behinderte

Das Bundesverfassungsgericht verhandelt über einen Eilantrag zur Teilnahme von betreuten Menschen an der Europawahl. Zwar ist die Reform bereits beschlossene Sache - nach dem Willen der Regierung soll diese aber erst nach der Europawahl greifen.

Verena Bentele: Betreute Menschen mitwählen lassen

Verena Bentele, Vorsitzende des Sozialverbandes VdK, erhofft sich vom Verfassungsgericht eine Entscheidung, die Behinderten noch die Teilnahme an der Europawahl Ende Mai ermöglicht. Wer dauerhaft betreut wird, kann derzeit nicht wählen.

Staugefahr: Baustellen könnten Stadt Regen lahmlegen

Viel Geduld brauchen diese Woche Auto- und Lkw-Fahrer in der Bayerwald-Stadt Regen. Der Riedbergtunnel an der B11 ist für die alljährliche Reinigung und Wartung gesperrt. Doch das ist nicht das einzige Verkehrshindernis.

Selbstbestimmt leben: Assistenten helfen behinderten Menschen

Persönliche Assistenten ermöglichen es behinderten Menschen, so selbstbestimmt wie möglich zu leben. Doch die Bezahlung ist oft schlecht, und manchmal muss die finanzielle Unterstützung jahrelang eingeklagt werden.

Neue Stolpersteine in Regensburg verlegt

In Regensburg liegen jetzt zehn neue Stolpersteine. Sie sollen an die systematische Ermordung von Psychiatrie-Patienten und Behinderten in der NS-Zeit erinnern. Zudem entsteht vor der neuen Synagoge in Regensburg eine sogenannte Stolperwelle.

Inklusives Wahlrecht in Bayern kommt

Psychisch Kranke und Behinderte dürfen künftig nicht pauschal von Wahlen ausgeschlossen werden. Der Freistaat bereite sich deshalb auf eine entsprechende Änderung seines Wahlrechts vor, bestätigte das Innenministerium.

Werkstattmesse: mehr Besucher, weniger Aussteller

In Nürnberg ist am Samstagabend die Werkstättenmesse mit einem Besucherplus zu Ende gegangen. Vier Tage hat die Messe Einblick in die Arbeitswelten von Menschen mit Behinderung gegeben.

Alkohol in der Schwangerschaft: Fatale Folgen für Ungeborene

Lukas ist 14 Jahre alt und auch wenn man es ihm nicht ansieht, er ist behindert. Er hat FASD. Das steht für Fetales Alkoholspektrum-Syndrom, eine Folge von Alkohol während der Schwangerschaft. Alkohol ist ein Zellgift, es wirkt mit schlimmen Folgen.