| BR24

 
 

Neueste Artikel

EVG-Streik bei Agilis beendet: "Hätten uns mehr erwünscht"

Der Warnstreik beim Regionalbahnunternehmen Agilis ist beendet. Es kam vereinzelt zu Zugausfällen und Verspätungen - für Pendler hielten sich die Auswirkungen im Rahmen.

Hofreiter bekennt Farbe beim Brennerzulauf

Der Streit über den Brennernordzulauf zieht sich quer durch die Parteienlandschaft - auch innerhalb der Grünen gibt es großen Widerstand. Im BR hat sich Bundestags-Fraktionschef Anton Hofreiter nun jedoch für das Großprojekt ausgesprochen.

Showdown in Rosenheim: Scheuer trifft Brennertrassen-Gegner

Bundesverkehrsminister Scheuer kommt am Montag nach Rosenheim, um mit Bürgermeistern und Bürgerinitiativen über den Brennernordzulauf zu sprechen. Die Bürgerinitiativen im Kreis Rosenheim wollen die Pläne für eine Hochgeschwindigkeitstrasse stoppen.

Montagfrüh: Warnstreik bei Regionalbahn Agilis

Aufruf zum Warnstreik bei der Regionalbahn Agilis: Von 4.40 Uhr bis 9.00 Uhr kann es am Montag vor allem im Ballungsraum Regensburg zu Verzögerungen oder Zugausfällen kommen. Aber auch Strecken in Franken, Schwaben und Oberbayern sind betroffen.

Bahn setzt auf Drohnen zur Streckenkontrolle

Die Deutsche Bahn setzt bei der Streckenkontrolle künftig stärker auf Multicopter. Dazu beteiligt sie sich am Ingolstädter Modellprojekt "Urban Air Mobility", das von der EU unterstützt wird.

Schnee: Lage entspannt sich in kommenden Tagen weiter

Das große Schneechaos in Bayern ist vorbei, und auch die Lawinenlage entspannt sich durch das kalte und trockene Wetter. Entwarnung gab es heute auch für die Bewohner von Raiten im Landkreis Traunstein, wo der Katastrophenfall aufgehoben wird.

Lawinengefahr geht zurück - immer mehr Lifte öffnen in Bayern

Noch Anfang der Woche standen viele Lifte in den bayerischen Alpen still, zu groß war die Gefahr von Lawinen und Schneebruch. Mittlerweile hat sich die Lage etwas entspannt. Auch die Bahn hat zum Wochenende hin kaum noch gesperrte Strecken.

Bahn verspricht mehr Service und Pünktlichkeit

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat die Bahnchefs zum zweiten Mal in dieser Woche einbestellt. Er erwartet von der Bahn mehr Zuverlässigkeit. Das staatseigene Unternehmen hat dazu einen Fünf-Punkte-Plan vorgelegt. Unser Realitätscheck.

Kampf gegen Schneelast auf Dächern geht weiter

In den bayerischen Schnee-Regionen entspannt sich die Lage. In drei Landkreisen gilt aber noch der Katastrophenfall. Tausende Helfer befreien hier weiter die Dächer von der Schneelast. Die Lawinengefahr ist weiter hoch.

Milliardenpläne: Zwei neue U-Bahnlinien für München

Die Münchner U-Bahn ist an ihrer Belastungsgrenze angekommen - ein Ausbau unabdingbar. Planungen laufen, nun gibt es erste Zahlen. Sechs Milliarden Euro sollen investiert werden. Der Münchner Stadtrat befasst sich nun mit dem Bau zweier neuer Linien.