| BR24

 
 

Neueste Artikel

Neunjähriger rettet kleine Schwester aus brennendem Auto

Ein neunjähriger Junge ist heute in Nürnberg zum Lebensretter geworden. Er befreite seine zwei Jahre alte Schwester aus dem brennenden Familienwagen. Beide Kinder blieben unverletzt.

Münchner Tram erfasst Auto: Zwei Frauen schwer verletzt

Bei einem Zusammenstoß zwischen einer Trambahn und einem Auto sind in der Nacht auf Freitag im Stadtteil Neuhausen zwei junge Frauen erheblich verletzt worden.

NRW will bundesweites Rauchverbot im Auto mit Kindern

Rauchen im Auto wenn Kinder mitfahren? Oder Schwangere? Das könnte in Deutschland bald verboten sein. Das Land Nordrhein-Westfalen will über den Bundesrat einen entsprechenden Gesetzentwurf einbringen. In NRW sind fast alle Fraktionen dafür.

Was treibt das Auto der Zukunft an?

Um die 2015 in Paris beschlossenen Klimaziele zu erfüllen, müssen in Deutschland auch im Straßenverkehr die Emissionen drastisch gesenkt werden. Aber mit welchem Antrieb gelingt das? Mit Strom, Wasserstoff - oder mit alternativen Kraftstoffen?

Video: Koala kapert Pkw und weigert sich zu gehen

Ein niedlicher, aber unwillkommener Besuch in einem Auto in Australien: Ein Koalabär machte es sich in dem Wagen bequem – und will nicht mehr raus.

Museum in Ingolstadt: Audi erinnert an Zwangsarbeiter

Automobilbauer Audi stellt sich 74 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges einem dunklen Kapitel der eigenen Geschichte. Das Vorgängerunternehmen beschäftigte Zwangsarbeiter und KZ-Häftlinge für die Produktion von Panzermotoren und Torpedos.

Wasser im Tank: Starkregen sorgt für kaputte Autos

In Niederbayern hat der Starkregen am Wochenende nicht nur für Hochwasser gesorgt, sondern auch für einige defekte Fahrzeuge: An einer Tankstelle in Deggendorf lief Wasser in einen Diesel-Tank – wer dieses Gemisch tankte, blieb liegen.

Autovermietung Sixt mit Rekordergebnis

Nach dem Rekordjahr will Sixt eine höhere Dividende zahlen. Nach vorläufigen Zahlen für 2018 stieg das Ergebnis um gut 17 Prozent auf 336,7 Millionen Euro. Heute hat Sixt in München Bilanz gezogen.

Tödlicher Unfall in Rosenheim - Schaulustige behindern Polizei

Bei einem Verkehrsunfall in Rosenheim ist gestern ein 36-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt. Der Mann aus dem Chiemgau stieß mit einem Auto zusammen und starb an seinen schweren Verletzungen. Schaulustige behinderten die Arbeit der Polizei.

Auto in zwei Teile gerissen - 16-jähriger Beifahrer stirbt

Drei junge Männer sind in der Nacht am Ettaler Berg verunglückt. Ein 16-Jähriger aus Garmisch-Partenkirchen, der als Beifahrer im Auto saß, starb noch am Unfallort. Der Fahrer und ein weiterer Beifahrer aus Oberammergau wurden schwerst verletzt.