| BR24

 
 

Neueste Artikel

Münchner Museum gibt sterbliche Überreste Aborigines zurück

Das Museum Fünf Kontinente in München hat am Dienstag die sterblichen Überreste eines Aborigines an seine Nachkommen zurückgegeben. Die Gebeine des Mannes aus dem 17. Jahrhundert wurden vor über 150 Jahren im Norden Australiens von Weißen gestohlen.

Weltreise mit Elektroauto

95.000 Kilometer war der Niederländer Wiebe Wakker mit einem Elektroauto in der Welt unterwegs. Die Reise brachte ihn von den Niederlanden bis nach Australien. Er wollte ein Zeichen für Elektromobilität angesichts des Klimawandels setzen.

Facebook will Regeln für Live-Videos verschärfen

Nach den Anschlägen in Christchurch, die live im Internet übertragen wurden, will Facebook die Regeln für Live-Videos verschärfen. Australien kündigte derweil harte Strafen für Social-Media-Konzerne an, die "grausame Gewaltaufnahmen" dulden.

Aggressive Pilzerkrankung Chytridiomykose dezimiert Amphibien

Bei mehr als 500 Arten von Fröschen, Salamandern und Molchen sterben die Tiere reihenweise. 90 Amphibienarten sind sogar schon ausgestorben. Schuld daran ist der Chytridpilz, der weltweit die tödliche Krankheit Chytridiomykose auslöst.

Anfurzen als Mobbing-Methode? Australier verliert Klageverfahren

Kann wiederholtes Furzen am Arbeitsplatz eine Form von Mobbing sein? Ein Australier sieht sich jedenfalls als ein Opfer dieser Art von Schikane, ist aber nun auch in zweiter Instanz mit einer Klage gegen seinen Ex-Chef gescheitert.

Neuseeland gedenkt der Todesopfer des Christchurch-Anschlages

Mit einer großen Trauerfeier hat Neuseeland der 50 Todesopfer des Anschlags auf zwei Moscheen gedacht. Premierministerin Jacinda Ardern sprach in einem Park in Christchurch vor mehr als 20.000 Menschen - darunter Vertreter aus fast 60 Ländern.

Der Erde geht es gar nicht gut: UN-Bericht zum Klimawandel

Hitzewellen in Australien und untypische Kälte in Nordamerika: UN-Chef António Guterres und die Weltorganisation für Meteorologie stellen heute in New York den Jahresbericht zum Klimawandel vor.

Flucht vor Polizei: Brite will mit Jet-Ski Australien verlassen

Es sind nur etwa 150 Kilometer von Australien bis Papua-Guinea: Das wollte sich ein Brite zunutze machen, der auf einem Jet-Ski vor der australischen Polizei flüchtete. Erst im Watt vor Papua Neuguinea konnte der 57-jährige Mann gefasst werden.

Hai-Angriff: Schwimmer am Great Barrier Reef schwer verletzt

Bei einer Hai-Attacke am Great Barrier Reef vor der Küste Australiens ist ein Mann schwer verletzt worden. Das Unglück ereignete sich nahe der Whitsunday Islands vor Queensland. Es ist der vierte Hai-Angriff in der Region binnen sechs Monaten.

Jesus-Darsteller wirbt in Australien für Passionsspiele

Es ist eine Premiere - zum ersten Mal wird für die Passionsspiele in Oberammergau sogar im fernen Australien geworben. Seit Aschermittwoch läuft der Einzelkartenverkauf. Trotz des weltweiten Rufs, ist die Passion kein Selbstläufer.