| BR24

 
 

Neueste Artikel

Ankerzentren in Bayern: Neue Außenstelle, alte Kritik

Seit August 2018 gibt es in Bayern die sogenannten Ankerzentren für Flüchtlinge und Migranten. Innenminister Joachim Herrmann hält das Konzept für gelungen, die Grünen halten an ihrer Kritik fest.

Prozess um Amberger Prügelattacke könnte früher zu Ende gehen

Im Prozess um die Prügelattacke von vier Flüchtlingen auf Passanten in Amberg haben sich Richter, Staatsanwaltschaft und Verteidigung auf Strafmaße geeinigt. Dadurch könnte der Prozess früher zu Ende gehen als geplant.

Amberger Schläger gestehen und entschuldigen sich

Im Prozess um die Prügel-Attacke von vier Asylbewerbern in Amberg haben sich die Beteiligten auf einen Deal verständigt: Die Angeklagten haben gestanden. Dafür sollen sie Bewährungsstrafen erhalten. Der Vierte soll in Haft.

Asylbewerber wegen Amberger Prügelattacken vor Gericht

Knapp vier Monate nach den Übergriffen von vier jungen Asylbewerbern auf Passanten und Polizisten in Amberg hat der Prozess gegen die Männer begonnen. Insgesamt sollen sie 15 Menschen verletzt haben. Der Fall sorgte bundesweit für Schlagzeilen.

Asylbewerber wegen Prügelattacken von Amberg vor Gericht

In Amberg hat der Prozess gegen vier junge Asylbewerber begonnen. Sie sollen Ende Dezember wahllos auf Passanten eingeprügelt haben. 15 Menschen wurden verletzt, sie erlitten unter anderem Blutergüsse. Der Fall sorgte bundesweit für Schlagzeilen.

Ankerzentrum Deggendorf: Akzeptiert, aber nicht integriert

Während das Bundesinnenministerium neue Ankerzentren plant, müssen die alten schon jetzt saniert werden. Das zeigt das Beispiel Deggendorf. Kritik an der Qualität wird hier auch von Politikern laut. Zeit für eine Zwischenbilanz.

Amberger Prügeltour: Prozess gegen Asylbewerber noch im April

Ende Dezember haben vier junge Männer aus Afghanistan und dem Iran 15 Menschen bei einer Prügeltour verletzt. Am 23. April soll der Prozess gegen die vier jungen Flüchtlingen am Amtsgericht in Amberg beginnen.

Revisionsverfahren nach Mord in Zapfendorfer Asylunterkunft

Zwei syrische Asylbewerber sind vom Landgericht Bamberg wegen Mordes zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Einer der beiden hat Revision eingelegt. Nun steht er erneut vor Gericht.

Polizei findet Drogen in Asylbewerberunterkunft in Bad Aibling

In der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Bad Aibling hat die Polizei in den frühen Morgenstunden eine großangelegte Durchsuchungsaktion durchgeführt. Sie fand Rauschgift und Bargeld, das mit dem Drogenhandel zusammenhängen dürfte.

Messerattacke in Donauwörth: War der Täter ausreisepflichtig?

Nach der tödlichen Messerattacke in Donauwörth sind weitere Einzelheiten bekannt geworden. Laut einem Medienbericht soll es sich bei dem 33-jährigen Tatverdächtigen um einen abgelehnten Asylbewerber handeln.