BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ablaufende Konzessionen: Eine Chance für den Lech?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ab 2027 laufen die wasserrechtlichen Gestattungen für den Lech aus. Gemäß einer EU-Richtlinie müssen Kraftwerksbetreiber den Fluss bis dahin in ein gutes ökologisches und chemisches Potenzial bringen. Eine Chance für den stark verbauten Lech?

Umweltministerin Schulze fordert mehr Schutz von Insekten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor dem zweiten Runden Tisch zur Artenvielfalt hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) mehr Anstrengungen beim Insektenschutz angemahnt. Auch in Corona-Zeiten sollte dies nicht vernachlässigt werden.

Artenschutz aus dem All für den Steigerwald
  • Artikel mit Video-Inhalten

Forscher der Universität Würzburg erstellen eine Karte der Artenvielfalt. Sie kombinieren ihre Feldforschung mit Laserscans aus Flugzeugen und Radaraufnahmen von Satelliten. Ein erster Schritt zu einer deutschlandweiten Erfassung der Artenvielfalt.

Öko-Hotspot Kuhfladen: Weiderinder als Naturschützer
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Beim Stichwort Naturschutz denken viele an Flächen, die sich selbst überlassen, also nicht landwirtschaftlich genutzt werden. Tatsächlich können aber Weidetiere im Hinblick auf die Artenvielfalt paradiesische Zustände schaffen.

Schafe aus Schirnding sind die neuen "Rasenmäher" von Selb
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Schafe sind ideale "Rasenmäher", sagt Christa Frank aus Schirnding. Die Tiere der Schäferin sind in Selb im Einsatz. Sie beweiden städtische Grünflächen. Die vierbeinigen "Rasenmäher" sorgen so für mehr Artenvielfalt.

„Unser Landkreis blüht auf“: Projektstart im Landkreis Dillingen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Artenvielfalt statt eintöniger Grünstreifen, das ist das Ziel des Projekts „Unser Landkreis blüht auf“. Schon vor dem offiziellen Projektstart haben die Arbeiten im Kreis Dillingen begonnen. Es gab mehrere Beschwerden, wegen eines Missverständnisses.

Regierung von Oberbayern verschiebt erneut Frist für Walzverbot

    Wegen der starken Niederschläge in den letzten Wochen hat die Regierung von Oberbayern den Beginn des Walzverbotes erneut verschoben. Landwirte in einigen oberbayerischen Landkreisen dürfen nun ihre Grünflächen bis einschließlich 8. April walzen.

    Regierung von Oberbayern erlaubt verlängertes Walzen

      Aus Gründen des Tierschutzes hat das Volksbegehrens Artenvielfalt festgelegt: Landwirte dürfen Grünland-Flächen nach dem 15. März nicht mehr walzen und verdichten. Jetzt hat die Regierung von Oberbayern das Walzverbot auf 1. April verkürzt.

      Welt-Schuppentier-Tag: Der seltene Tannenzapfen auf vier Beinen

        Das Schuppentier ist vielleicht das niedlichste Tier der Welt, von dem Sie noch nie gehört haben. Und leider auch das meistgeschmuggelte! Der Welt-Schuppentier-Tag am 15. Februar macht auf die außergewöhnliche, vom Aussterben bedrohte Art aufmerksam.

        Würzburg reduziert nächtliche Beleuchtung für mehr Artenschutz

          Nächtliche Beleuchtung macht Fledermäusen und Insekten zu schaffen. Die Stadt Würzburg reduziert jetzt die nächtliche Beleuchtung an öffentlichen Bauten der Stadt. Damit reagiert sie auf gesetzliche Anpassungen nach dem Volksbegehren Artenvielfalt.