Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Der Fall Sophia: Lkw-Fahrer wegen Mordes vor Gericht

    Angeklagt ist ein marokkanischer Lkw-Fahrer - er soll Sophia getötet haben. Die 28-jährige Ambergerin wollte im Juni 2018 in ihre Heimat trampen, doch dort kam sie nie an. Am Dienstag beginnt der Prozess vor dem Landgericht Bayreuth.

    Verbrechen in Hille: Höchststrafen im Dreifachmordprozess
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Lebenslange Haft für beide Angeklagten: So lautet das Urteil des Bielefelder Landgerichts im Prozess um den Dreifachmord in Hille (Kreis Minden-Lübbecke). Die Männer haben nach Ansicht der Richter drei Menschen ermordet.

    IS-Prozess: Zeugin identifiziert Angeklagte
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Prozess um ein verdurstetes jesidisches Mädchen hatte die Mutter des Kindes zunächst widersprüchliche Aussagen über die Angeklagte Jennifer W. gemacht. Dann legte sie sich fest: "Sie ist es", so die Mutter des Kindes.

    Angeklagte schweigen zu Todesfällen in Seniorenheim
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Wer trägt die Schuld an den rätselhaften Todesfällen in der "Seniorenresidenz Schloss Gleusdorf"? Vor dem Landgericht Bamberg hat jetzt der Prozess gegen drei Verdächtige begonnen. Die Angeklagten schwiegen zu den schweren Vorwürfen gegen sie.

    Todesschuss von Nittenau: Emotionaler Prozessauftakt
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Zum Auftakt des Prozesses um einen tödlichen Schuss während einer Drückjagd vor gut einem Jahr bei Nittenau in der Oberpfalz hat der Angeklagte sich heute im Amberger Landgericht bei den Angehörigen des Opfers entschuldigt.

    Todesschuss von Nittenau: Entschuldigung unter Tränen
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Im Prozess um den Tod eines Beifahrers nach einer Jagd bei Nittenau (Lkr. Schwandorf) hat der angeklagte Jäger am Mittag das Wort an die Eltern des Getöteten gerichtet: Es tue ihm unendlich leid, was passiert sei, so der 46-Jährige unter Tränen.

    Todesschuss von Nittenau: Angeklagter will nie mehr jagen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Prozess um den tödlichen Jagdunfall von Nittenau hat der angeklagte Jäger unter Tränen die Umstände der tragischen Drückjagd vor einem Jahr geschildert. Der 46-Jährige hat alle Waffen abgegeben und will nie mehr zur Jagd gehen.

    Vermeintliche Geiselnahme von Mainkofen: Angeklagter in Freiheit
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nach der vermeintlichen Geiselnahme von Mainkofen hat das Landgericht Deggendorf entschieden, dass der Angeklagte nicht dauerhaft in die Psychiatrie muss. Laut Gutachter geht keine erhöhte Gefahr mehr von ihm aus. Der Mann ist somit frei.

    Lebenslänglich für Straubinger Schubladenmörder
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der 39-jährige Straubinger, der angeklagt war, seinen Schwiegervater mit einer Schublade erschlagen zu haben, ist vom Landgericht Regensburg zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt worden. Verdeckungsabsicht war das Motiv, so das Gericht.

    CSU Regensburg: Angeklagter Ex-OB-Kandidat hat genug

      2014 wollte er für die CSU noch Regensburger Oberbürgermeister werden, jetzt macht Christian Schlegl Schluss mit der Politik. Der einstige Hoffnungsträger ist verstrickt in die Regensburger Parteispendenaffäre.