Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ehemaliger Landeschef André Poggenburg verlässt die AfD
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Gerüchte gab es schon länger. Nun hat der als Rechtsaußen bekannte Ex-Landeschef der AfD in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, seiner Partei den Rücken gekehrt. Gründet er eine neue?

Fraktion: Poggenburg gibt Spitzenämter bei AfD Sachsen-Anhalt ab
  • Artikel mit Audio-Inhalten

André Poggenburg will seine Chefposten in der Landtagsfraktion und an der Parteispitze der AfD in Sachsen-Anhalt aufgeben. Das habe er bereits vorige Woche gegenüber seinen Abgeordnetenkollegen erklärt, teilte der Fraktionsvorstand mit.

AfD-Landtagsfraktion entzieht Poggenburg das Vertrauen

    Die AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt hat sich gegen ihren Vorsitzenden André Poggenburg gestellt. In einer geheimen Vertrauensabstimmung erhielt der 42-Jährige nur drei Stimmen von Unterstützern wie aus Fraktionskreisen bekannt wurde.

    AfD erlaubt Zusammenarbeit mit Pegida

      Bislang gab es ein Kooperationsverbot zwischen der AfD und dem islamfeindlichen Bündnis "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung Deutschlands" (Pegida). Nun wurde offenbar die Zusammenarbeit erlaubt.

      Jusos rufen zur Gegendemo auf

        Zum Auftakt des Bundestagswahlkampfs hat der AfD-Bezirksverband Unterfranken das Sportheim in Prichsenstadt angemietet. Dort soll am Abend der Rechtspopulist André Poggenburg sprechen. Die Jusos haben eine Gegendemo angekündigt.

        AfD diskutiert über Spitzenkandidatur im Bundestagswahlkampf

          Die AfD streitet nach dem Rückzug von Partei-Chefin Frauke Petry über die Frage einer Spitzenkandidatur. Der Berliner Landeschef Georg Pazderski sprach sich im ARD-Morgenmagazin dafür aus, ohne Spitzenkandidaten Wahlkampf zu machen..

          "Sie will die Partei an die CDU andocken"

            AfD-Vizechef Alexander Gauland hat Parteichefin Frauke Petry wegen des Falls Höcke erneut scharf kritisiert. Petry wolle Höcke loswerden, weil sie um die Koalitionsfähigkeit der AfD fürchte, sagte Gauland der "Zeit" laut einer Vorabmeldung.

            "AfD-Wähler geben sich nicht mit flachen Parolen zufrieden"
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Nach der letztenHochrechnung zieht die AfD mit 24,3 Prozent der Stimmen in den Magdeburger Landtag ein. Noch nie hat ein Partei-Newcomer in der Bundesrepublik einen derartigen Senkrechtstart hingelegt. AfD-Spitzenkandidat André Poggenburg in der ARD:

            "Ziel sind 20 Prozent plus x"
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Der Spitzenkandidat der AfD, André Poggenburg, sieht das Mindestziel für seine Partei bei den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt bei 20 Prozent. Noch lieber sei es ihm, wenn es zudem die Grünen nicht in den Landtag schafften.