Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Jettingen-Scheppach: Bayern ehrt Stauffenberg mit Staatsempfang
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Vor 75 Jahren wurde der Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg in Berlin hingerichtet. Der Freistaat Bayern würdigte jetzt den Widerstandskämpfer mit einem Staatsempfang an dessen Geburtsort Jettingen-Scheppach.

Karrenbauer nennt Hitler-Attentäter Vorbilder
  • Artikel mit Video-Inhalten

Beim ersten großen Auftritt als neue Verteidigungsministerin würdigte Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) die Hitler-Attentäter des 20. Juli. Sie hätten aufbegehrt gegen "Unrecht, Barbarei und Menschenverachtung" sagte sie beim Festakt zum Gedenken.

Vor 75 Jahren: Stauffenbergs Attentat auf Hitler scheitert
  • Artikel mit Video-Inhalten

Mit einer Feierstunde in Berlin gedenkt die Bundesregierung heute des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler. 75 Jahre nach dem missglückten Staatsstreich bleibt der Mut der NS-Widerstandskämpfer unvergessen - doch das war nicht immer so.

20. Juli 1944: Spurensuche in Flossenbürg
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor 75 Jahren scheiterte das Attentat auf Adolf Hitler: Einige der Mitwisser und Helfer von damals wurden im Konzentrationslager Flossenbürg hingerichtet. Ganz erforscht sind die Vorgänge von damals aber bis heute nicht.

Als Kardinal Faulhaber zu Hitler kam
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Rolle des früheren Münchner Erzbischofs Michael von Faulhaber in der NS-Zeit ist bis heute umstritten. 1936 traf er Adolf Hitler in dessen Domizil und hielt den Besuch in seinen Tagebüchern fest. Seine Notizen werden derzeit entschlüsselt.

Landtag diskutiert über Verbot der Neonazi-Gruppe Combat 18
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit dem Mord an Walter Lübcke ist das Thema Rechtsterrorismus wieder in aller Munde. Auch der Innenausschuss des Bayerischen Landtags hat darüber debattiert. Konkret ging es um das Verbot der Neonazi-Gruppe Combat 18.

Netflix-Satire über Anne Frank steht in der Kritik

    Der Streamingdienst Netflix ist wegen einer satirischen Sendung über Anne Frank in die Kritik geraten. In der umstrittenen Folge begegnet sie Adolf Hitler. Anne Frank starb im Alter von 15 Jahren im Frühjahr 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen.

    Nürnberg: Widerstand gegen Sanierung der Zeppelintribüne
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Seit Jahren wird in Nürnberg darüber diskutiert, ob die Sanierung der Zeppelintribüne auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände durchgeführt werden soll. Der Freistaat beteiligt sich mit rund 21,3 Millionen Euro. Doch es gibt erneut Widerstand.

    Gedenktafel für Hitler-Attentäter Georg Elser in München
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mit Gedenkveranstaltungen in München und Dachau wird heute an Georg Elser erinnert. Vor 74 Jahren wurde der NS-Widerstandskämpfer im Konzentrationslager Dachau ermordet. Er wohnte in der Türkenstraße, dort wird eine Erinnerungstafel enthüllt.

    NS-Doku-Zentrum: Kostenexplosion am Obersalzberg
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Obersalzberg bei Berchtesgaden war Hitlers Feriendomizil und NS-Kommandozentrale in einem. Nun gibt es im Landtag massiven Ärger über die Kostenexplosion beim Umbau des NS-Dokumentationszentrums - schon zum zweiten Mal.