Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Netflix-Satire über Anne Frank steht in der Kritik

    Der Streamingdienst Netflix ist wegen einer satirischen Sendung über Anne Frank in die Kritik geraten. In der umstrittenen Folge begegnet sie Adolf Hitler. Anne Frank starb im Alter von 15 Jahren im Frühjahr 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen.

    Nürnberg: Widerstand gegen Sanierung der Zeppelintribüne
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Seit Jahren wird in Nürnberg darüber diskutiert, ob die Sanierung der Zeppelintribüne auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände durchgeführt werden soll. Der Freistaat beteiligt sich mit rund 21,3 Millionen Euro. Doch es gibt erneut Widerstand.

    Gedenktafel für Hitler-Attentäter Georg Elser in München
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mit Gedenkveranstaltungen in München und Dachau wird heute an Georg Elser erinnert. Vor 74 Jahren wurde der NS-Widerstandskämpfer im Konzentrationslager Dachau ermordet. Er wohnte in der Türkenstraße, dort wird eine Erinnerungstafel enthüllt.

    Tischdecke und Vase statt Hitler-Bilder in Nürnberg versteigert

      Ein Nürnberger Auktionshaus hat Gegenstände versteigert, die aus dem Nachlass von Adolf Hitler stammen sollen. Eine Reihe von Bildern, die ebenfalls für die Auktion vorgesehen waren, wurden beschlagnahmt. Die Ermittler vermuten Fälschungen.

      Hitler-Bilder: Staatsanwaltschaft Nürnberg ermittelt
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Polizei und Staatsanwaltschaft haben in einem Auktionshaus in Nürnberg insgesamt 63 angebliche Hitler-Gemälde beschlagnahmt. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um Fälschungen handelt.

      Hitlerhaus in Braunau: Österreich soll 1,5 Millionen Euro zahlen

        Die Republik Österreich soll nach einem Urteil des Landesgerichts Ried im Innkreis rund 1,5 Millionen Euro an die ehemalige Besitzerin von Hitlers Geburtshaus zahlen. Das berichtete der Anwalt der Klägerin.

        Gericht: "Hitlermühle" aus Zweitem Weltkrieg ist Bodendenkmal
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Einigung vor Gericht: Der Finder einer Verschlüsselungsmaschine der Wehrmacht soll künftig bei archäologisch wertvollen Funden sogleich das Landesdenkmalamt informieren. Die bei Aying gefundene "Hitlermühle" wurde als Bodendenkmal eingestuft.

        Angebliche Hitler-Bilder in Auktionshaus beschlagnahmt

          Alpenlandschaften und der Rhein - von Hilter signiert: Die Polizei hat in einem Berliner Auktionshaus angebliche Bilder von Adolf Hitler beschlagnahmt. Es bestehe der Verdacht, dass die drei Aquarelle gefälscht seien, sagte eine Polizeisprecherin.

          NS-Doku-Zentrum: Kostenexplosion am Obersalzberg
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Obersalzberg bei Berchtesgaden war Hitlers Feriendomizil und NS-Kommandozentrale in einem. Nun gibt es im Landtag massiven Ärger über die Kostenexplosion beim Umbau des NS-Dokumentationszentrums - schon zum zweiten Mal.

          Hitler-Haus in Braunau: Zank ums Geld

            73 Jahre nach Ende der NS-Herrschaft könnte in Hitlers Geburtshaus endlich eine würdige Gedenkstätte entstehen. Doch vorher geht es ums Geld - vor Gericht in Ried, vielleicht auch in Luxemburg. Die Argumente sind historischer und handfester Natur.