| BR24

 
 

Neueste Artikel

Abschiebehaftanstalt am Flughafen: 420.000 Euro Miete pro Monat

Seit zwei Monaten gibt es nun die Abschiebehaftanstalt am Münchner Flughafen. Dort können ausländische Straftäter und ausreisepflichtige Flüchtlinge untergebracht werden. Genutzt wird die Einrichtung wenig – und das bei 420.000 Euro Miete pro Monat.

Abschiebegefängnis Eichstätt: Ausmaß des Hungerstreiks unklar

Es ist weiterhin unklar, wie viele Insassen sich derzeit an dem Hungerstreik im Abschiebegefängnis Eichstätt beteiligen. Laut Justizministerium verweigert nur noch ein Mann die Nahrungsaufnahme.

Hungerstreik im Abschiebegefängnis Eichstätt

Im Abschiebegefängnis in Eichstätt verweigern derzeit mehrere Insassen die Nahrungsaufnahme. Laut Justizministerium sind es drei, der bayerische Flüchtlingsrat und andere Organisationen sprechen von deutlich mehr Personen.

Schlagzeilen BR24/20

Seehofer verteidigt GBW-Verkauf +++ Audi-Chef Stadler muss vorerst im Gefängnis bleiben +++ Neue Abschiebehaftanstalt in München ab August +++ London dementiert Ermittlungserfolg im Fall Skripal +++ Brite gewinnt Königsetappe der Tour de France

Neue Abschiebehaftanstalt soll im August in Betrieb gehen

Die in einer Wartungshalle am Münchner Flughafen geplante Abschiebehaftstanstalt soll bereits nächsten Monat starten. Derzeit wird untersucht, wie die Halle mit Haftcontainern eingerichtet und gesichert werden kann. Von Oliver Bendixen

Schlagzeilen BR24/20

Asylstreit: Merkel sieht CSU-Forderungen erfüllt +++ Spanien: Frauenleiche ist vermisste Sophia L. +++ Sexueller Missbrauch: Angehender Erzieher verurteilt +++ MUC: Abschiebehaftanstalt in Wartungshalle +++ Bundesliga: Bayern zuerst gegen Hoffenheim

Abschiebehaftanstalt Eichstätt ist häufig überbelegt

Die Abschiebehaftanstalt Eichstätt ist häufig überbelegt. Das bestätigte das Justizministerium auf Anfrage der Eichstätter Landtagsabgeordneten Eva Gottstein von den Freien Wählern. Von Susanne Pfaller

Schlagzeilen BR24/9

Erdogan gewinnt Präsidentenwahl +++ CSU-Vize Weber: Europa darf keine Festung werden +++ Offenbar Abschiebehaftanstalt am Münchner Flughafen geplant +++ Frankreich: Rechte Terrorverdächtige festgenommen +++ Weiter Diskussion um Baukindergeld

Polizeieinsatz wegen Rangelei im Abschiebegefängnis Eichstätt

Aufgrund einer Rangelei hat es heute Nachmittag einen kurzen Polizeieinsatz an der Abschiebehaftanstalt in Eichstätt gegeben. Zwei Afrikaner hatten sich gestritten, was weitere Insassen aggressiv werden ließ. Von Lena Deutsch

Anwohner klagen über Lärm aus Abschiebehaft in Eichstätt

Für viele Anwohner ist die Abschiebehaftanstalt in Eichstätt ein Ärgernis. Immer wieder klagen die Bewohner über Lärm von Flüchtlingen, vor allem nachts. Denn die Inhaftierten kommunizieren miteinander. Von Tobias Betz