| BR24

 
 

Neueste Artikel

Debatten über das bayerische Mathe-Abitur dauern an

Kultusminister Piazolo ändert den Notenschlüssel fürs Mathe-Abitur vorerst nicht - obwohl sich 75.000 Menschen per Online-Petition eine mildere Bewertung fordern. Die Schüler haben trotzdem noch etwas Hoffnung, die Grünen wollen am Thema dranbleiben.

Kommentar: Abitur ist allgemein ungerecht!

War das diesjährige bayerische Mathe-Abitur jetzt zu schwer oder nicht? Viel wichtiger aber ist, dass die Wege, wie man zur Allgemeinen Hochschulreife gelangt, in den Bundesländern äußerst unterschiedlich sind: Das ist einfach ungerecht!

Mathe-Abitur: Piazolo sieht derzeit keinen Anlass einzugreifen

Nach Vorlage vieler Erstkorrekturen scheint das Mathe-Abitur in Bayern etwas schlechter ausgefallen zu sein als in den Vorjahren. Kultusminister Piazolo will den Notenschnitt im Auge behalten, sieht aber momentan keinen Anlass einzugreifen.

Kultusministerium: Experten halten Mathe-Abitur für "angemessen"

Die Aufgaben im diesjährigen Mathematik-Abitur sind laut einer ersten Einschätzung des bayerischen Kultusministeriums "Lehrplan-konform und angemessen". Es beruft sich dabei auf "bislang einbezogene Experten".

Mathe-Abi in Bayern: Wie es zu diesen Aufgaben kam

Bayerische Schülerinnen und Schüler halten die Aufgaben des Mathe-Abis 2019 für deutlich schwerer als in den Vorjahren. Sie starteten eine Petition mit der Forderung, den Notenschlüssel zu senken. Doch wer entscheidet über die Auswahl der Aufgaben?

Mathe-Abi zu schwer? Deutscher Lehrerverband widerspricht

Das Mathe-Abitur war nicht zu schwer. Davon ist der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, überzeugt. Der ehemalige Präsident Josef Kraus bezeichnet die Proteste als "Affenzirkus der Generation Schneeflocke".

Zu schweres Mathe-Abitur? Lehrerverband rät zu Gelassenheit

Nach den heftigen Schülerprotesten gegen das vermeintlich zu schwere Mathe-Abitur rät der Deutsche Lehrerverband zu Gelassenheit. Auch der Bayerische Philologenverband zeigt sich überrascht über die Reaktionen. Die Ergebnisse seien völlig im Rahmen.

Streit um Mathe-Abi: Lehrerverbandspräsident rät zu Gelassenheit

Nach den Schülerprotesten gegen die Abiturprüfung in Mathmatik rät der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, zu Gelassenheit. Es gebe bisher keine Anzeichen, dass die Aufgaben insgesamt zu schwer gewesen seien.

Schwieriges Mathe-Abi: Bayerische Schüler fordern Notenanpassung

Bayerische Schülerinnen und Schüler halten die Aufgaben des Mathe-Abiturs für deutlich schwerer als in den Vorjahren. Sie starteten eine Petition mit der Forderung, den Notenschlüssel zu senken. Kultusminister Piazolo will die Sache prüfen.

Abitur in Niederbayern: 3.115 mal Aufregung

Für gut 3.100 Abiturientinnen und Abiturienten in Niederbayern wurde es heute aufregend: Die Abiturprüfungen haben begonnen. An allen 37 niederbayerischen Gymnasien ging es heute mit dem schriftlichen Prüfungsfach Deutsch los.