| BR24

 
 

Neueste Artikel

#Faktenfuchs zur EU-Wahl: Der Weg des Wahlergebnisses

Anruf oder Fax? Autofahrt oder Post? Bei der Europawahl können die Ergebnisse vom Wahllokal bis zum Bundeswahlleiter unterschiedlich übermittelt werden. Die Meldung am Wahlabend bekommt Bayerns Wahlleiter übers Internet, wie der #Faktenfuchs darlegt.

Europawahl: SPD will "klares Aufbruchsignal" setzen

Soziales, Steuern, Friedenspolitik - mit diesen Schwerpunkten und einer pro-europäischen Agenda geht die SPD in die entscheidende Wahlkampfphase zur Europawahl. Auf einem Konvent wollen die Sozialdemokraten nun in Berlin ihr Programm beschließen.

Europa: Mehr Macht und Mitsprache für die Regionen

Brüssel - mit diesem Wort verbinden viele vor allem Regeln, Vorschriften und Gurken-Normen. Bei einem Treffen in Bukarest haben Kommunalvertreter aus den EU-Ländern klar gemacht: Das soll sich ändern. Und dafür bräuchten die Regionen mehr Einfluss.

Europawahl: Braucht Brüssel einen Supercomputer?

Heute tagt erstmals der Bundeswahlausschuss zur Europawahl. Rund 400 Millionen Menschen dürfen Ende Mai ihre Stimme abgeben. Braucht Brüssel einen Supercomputer, um das alles zu verarbeiten? Nein – denn die EU bekommt die Ergebnisse von den Ländern.

Das war #MeinWunschAnBayern

2,8 Millionen Views und 10.000 Kommentare. Viele Menschen in Bayern haben sich an dem Mitmach-Projekt #MeinWunschAnBayern beteiligt und so die öffentliche Debatte vor der Landtagswahl 2018 auf allen Kanälen mit gestaltet.

Seehofers langer Abschied von der CSU-Spitze

Es ist längst nicht Seehofers erstes Rückzugsangebot, dieses Mal ist aber wirklich Schluss: Der CSU-Chef beugt sich dem parteiinternen Druck und will sein Amt vorzeitig abgeben. Der Sonderparteitag soll allerdings erst Anfang 2019 stattfinden.

Aiwanger: Ehrgeizig, machtbewusst und nicht zu unterschätzen

Hubert Aiwanger hat seine Partei ans lang gehegte Ziel gebracht. Die Freien Wähler regieren nun im Freistaat mit. Aiwanger selbst dürfte am Montag als Wirtschaftsminister und Vize-Regierungschef vereidigt werden.

Die Asylpolitik von Schwarz-Orange

Die Asylpolitik war ein großes Thema im Wahlkampf. Bei der Koalitionsbildung spielte dieser Aspekt aber keine so große Rolle mehr in der Öffentlichkeit. Was steht dazu im Koalitionsvertrag? Und was sagen Asylhelfer dazu?

Ministerpräsident Söders "Frauenproblem" im Kabinett

Am Montag wird das bayerische Kabinett vereidigt. Wer Minister wird, steht noch nicht fest. Erst nach dem Wochenende will Ministerpräsident Markus Söder seine Mannschaft bekanntgeben. Der Frauenanteil im Kabinett ist möglicherweise ziemlich gering.

Bald Umweltminister? Marathonmann Thorsten Glauber

Dass Thorsten Glauber (Freie Wähler) neuer bayerischer Umweltminister wird, ist noch nicht bestätigt, aber wahrscheinlich. In den Koalitionsverhandlungen gehörte er zum Kernteam. Im Landtag machte er sich als Energie-Experte einen Namen. Ein Porträt.