| BR24

 
 

Neueste Artikel

Söders Regierungserklärung: "Gehen Sie wählen!"

In seiner Regierungserklärung vor der Europawahl hat Ministerpräsident Söder die Errungenschaften der Europäischen Union betont. Europa sei ein "cooler Kontinent". Eine Zusammenarbeit mit Rechtspopulisten schloss der CSU-Chef erneut kategorisch aus.

Possoch klärt: Fünf Fakten zur Europawahl

Am Sonntag ist Europawahl. Wie wird eigentlich gewählt? Was passiert in anderen Ländern? Und wie funktioniert überhaupt die EU? Possoch klärt!

Zwei Unterfranken hoffen auf Sprung ins Europaparlament

Zur Europawahl sind am Sonntag knapp über eine Million Unterfranken aufgerufen. Nur zwei Bewerber aus der Region können sich geringe Hoffnung auf einen Sitz im Europaparlament machen: Kerstin Westphal (SPD) und Christian Staat (CSU).

Desinformation: Facebook sperrt Hunderte Fake-Profile

Im Vorfeld der Europawahl hat die NGO Avaaz Fake-Profile auf Facebook identifiziert, die millionenfach aufgerufen wurden. Facebook reagierte mit Abschaltung - betroffen ist auch die AfD.

#BRWahlarena: Drei Spitzenkandidatinnen stehen Rede und Antwort

Endspurt im Europawahlkampf: Im zweiten Teil der Wahlarena um 20.15 Uhr stellen sich Angelika Niebler (CSU), Henrike Hahn (Bündnis 90 / Die Grünen) und Maria Noichl (SPD) den Fragen der Bamberger Zuschauer und der Debatte im Netz. Hier im Livestream!

Europawahl: Wird Würzburg bei Briefwählern zum Spitzenreiter?

Im Vorfeld der Europawahl deutet es sich an, dass in Unterfranken die Stadt Würzburg Spitzenreiter bei Briefwählern wird. Von gut 100.000 Wahlberechtigten beantragten schon über 30.000 Briefwahlunterlagen. Das entspricht einer Quote von 30,9 Prozent.

Pro und Contra: Ist der Wahl-O-Mat unfair?

Der Wahl-O-Mat für die Europawahl musste abgeschaltet werden. Das Verwaltungsgericht Köln hat dem Antrag der Partei "Volt" stattgegeben. Begründung: Der Wahl-O-Mat benachteilige kleine Parteien. Ist der Wahl-O-Mat unfair? Ein Pro und Contra.

Vor Europawahl: Kirchen warnen vor "Kultur der Angst"

Die Spitzenvertreter der großen christlichen Kirchen in Deutschland haben ein "Gemeinsames Wort" veröffentlicht. Kurz vor der Europawahl werben sie für ein interkulturell vielfältiges Zusammenleben und warnen vor einer "Kultur der Angst".

Zwei Mittelfränkinnen hoffen auf Sprung ins EU-Parlament

Kommenden Sonntag ist Europawahl und es wird eine höhere Wahlbeteiligung erwartet als bei den Europawahlen 2014, als sie bei 42,3 Prozent lag. In Mittelfranken gelten aktuell zwei Kandidatinnen als aussichtsreich. Doch es könnte knapp werden.

Bernd Lucke fordert: Wahl-o-Mat sofort wieder online stellen

Der Wahl-o-Mat ist seit gestern offline. Für den Europaabgeordneten Bernd Lucke (LKR) die falsche Entscheidung. Zuvor hatte das Verwaltungsgericht Köln festgestellt, dass der "Wahl-o-Mat" in seiner jetzigen Form kleine Parteien benachteiligte.